News

Bildquelle: David Taylor

Verabschiedung im Steigerwaldstadion 5.938 vom 01.02.2020, 23:03 Uhr


Trotz Einstellung des Spielbetriebs: 1.000 Erfurter im Steigerwaldstadion

vom 01.02.2020, 23:03 Uhr

Am gestrigen Samstag hätte im Steigerwaldstadion eigentlich der Ost-Klassiker zwischen Rot-Weiß Erfurt und Energie Cottbus stattgefunden. Wie am Mittwoch bekannt gegeben wurde, musste der FC Rot-Weiß Erfurt jedoch den Spielbetrieb in der Regionalliga Nordost einstellen. 

Erfurt Fans nehmen Abschied | Bildquelle www.twitter.com/erFnord

Trotz der damit verbundenen Spielabsage und der unbekannten Zukunft des traditionsreichens Verein trafen sich mehrere hunderte Fans in der Alten Parteischule, um sich über Rot-Weiß Erfurt auszutauschen. Anschließend zogen die RWE-Fans mit einem Fanmarsch gemeinsam zum Steigerwaldstadion, um sich vorerst von ihrer Heimspielstätte zu verabschieden. 

Am Ende haben sich rund 1.000 Fans in der Kurve versammelt, obwohl gar kein Fußballspiel stattfand. Dazu wurden die Zaunfahnen aufgehängt, Fangesänge ins leere Rund geschmettert, Pyrotechnik gezündet und sogar eine Choreo gezeigt. Auch Trainer Robin Krüger kam gemeinsam mit den Spielern Marcel Kaffenberger und Ronny Hebestreit zum emotionalen Abschied der 1. Mannschaft. 

Pyro zum Abschied von Rot-Weiß Erfurt | Bildquelle www.twitter.com/erFnord

Insolvenzverwalter Volker Reinhardt gab am Mittwoch bekannt, dass Rot-Weiß Erfurt den Spielbetrieb in der Regionalliga Nordost einstellen musste. Verhandlungen mit potenziellen Investoren waren erfolglos geblieben. 

Bildquelle Titelbild: David Taylor

Kommentare (Kommentar schreiben)

Kommentar schreiben

Bild anhängen

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen