Bild/News einsenden  

 
Geldstrafe für Waldhof Mannheim
geahndete Vorfälle: 2

24.900 €
Bild: @gglnx
21.01.2022

Das DFB-Sportgericht hat den SV Waldhof Mannheim wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in Tateinheit mit einem nicht ausreichenden Ordnungsdienst mit einer Geldstrafe in Höhe von 24.900€ belegt. Beim DFB-Pokal-Heimspiel gegen Union Berlin wurden im Mannheimer Fanblock wurden zu Beginn des Spiels sowie im weiteren Spielverlauf mindestens 73 Bengalische Fackeln, 20 Blinker und zwei Knallkörper gezündet. Zuvor konnte eine Gruppe von etwa 100 Personen auf Veranlassung eines externen Ordnungsdienst-Mitarbeiters ohne Kontrolle ins Stadion gelangen. Von der Strafe kann der Verein bis zu 8.300€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Das DFB-Sportgericht hat dem SV Waldhof einen Corona-Nachlass in Höhe von 25 Prozent gewährt - ursprünglich hätte die Strafe 33.250€ betragen.