DFB Strafen 2017/18

Auflistung aller Strafen

Bild: imago

Alle
1. Liga
2. Liga
3. Liga

Die Aufsummierung aller Strafen und den Vereinsvergleich findet Ihr in unserer Strafen-Tabelle.

25.05.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für die Würzburger Kickers
Informationen zum/zur
2.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für die Würzburger Kickers
Das DFB-Sportgericht hat die Würzburger Kickers wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.500 € verurteilt. Beim Spiel in Erfurt wurden im Gästeblock 6 bengalische Fackeln abgebrannt.
Mehr Informationen

23.05.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für die SF Lotte
Informationen zum/zur
1.200€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für die SF Lotte
Das DFB-Sportgericht hat die SF Lotte aufgrund des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.200 € verurteilt. Beim Heimspiel gegen Fortuna Köln wurde das Schiedsrichtergespann beim Verlassen des Spielfelds mit Bier übergossen. Darüber hinaus wurde im Gästeblock beim Spiel in Meppen eine Rauchbombe gezündet.
Mehr Informationen

23.05.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für Wehen Wiesbaden
Informationen zum/zur
1.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Wehen Wiesbaden
Das Sportgericht des DFB hat den SV Wehen Wiesbaden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.000 € verurteilt. Beim Spiel in Paderborn wurden im Gästeblock zwei farbige Rauchtöpfe gezündet.
Mehr Informationen

14.05.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Informationen zum/zur
5.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Das DFB-Sportgericht hat den FC Carl Zeiss Jena aufgrund des Fehlverhaltens seiner Fans in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 5.000 € verurteilt. Beim Spiel gegen den Halleschen FC warfen Jenaer Anhänger einen Farbbeutel und mehrere Beutel mit Fäkalien in den Gastbereich. Darüber hinaus wurde beim Gastspiel in Chemnitz Pyrotechnik gezündet.
Mehr Informationen

14.05.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den SC Paderborn
Informationen zum/zur
2.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den SC Paderborn
Das Sportgericht des DFB hat den SC Paderborn aufrgund von Fehlverhalten seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.500 € verurteilt. Beim Spiel gegen die SpVgg Unterhaching wurde im Heimblock Pyrotechnik abgebrannt.
Mehr Informationen

08.05.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Informationen zum/zur
2.200€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Das Sportgericht des DFB hat den FC Carl Zeiss Jena wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.200 € verurteilt. Beim Spiel in Meppen wurde von den Jena-Fans im Gästeblock Pyrotechnik gezündet. Des Weiteren flogen beim Heimspiel gegen den SC Paderborn mehrere kleine Gegenstände auf das Spielfeld.
Mehr Informationen

08.05.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den Halleschen FC
Informationen zum/zur
1.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für den Halleschen FC
Das Sportgericht des DFB hat den Halleschen wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.000 € verurteilt. Beim Spiel in Jena wurde der Zaun zum Innenbereich des Stadions beschädigt. Außerdem flog beim Heimspiel gegen den Karlsruher SC ein Feuerzeug auf das Spielfeld.
Mehr Informationen

03.05.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den VfL Osnabrück
Informationen zum/zur
4.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den VfL Osnabrück
Das Sportgericht des DFB hat den VfL Osnabrück wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 4.000 € verurteilt. Beim Spiel gegen den SV Meppen wurde im Osnabrücker Heimblock mehrmals Pyrotechnik abgebrannt.
Mehr Informationen

24.04.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für Rot-Weiß Erfurt
Informationen zum/zur
22.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Rot-Weiß Erfurt
Das Sportgericht des DFB hat Rot-Weiß Erfurt aufgrund von Fehlverhalten seiner Anhänger in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 22.000 € verurteilt. Beim Spiel in Würzburg wurde im Gästeblock massiv Pyrotechnik gezündet. Außerdem kam es beim Thüringen-Derby in Jena zu mehreren Störungen: Es wurden unter anderem Pyrotechnik und Fanutensilien abgebrannt, Raketen in den Zuschauerraum geschossen und versucht in den Innenraum einzudringen.
Mehr Informationen

23.04.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den SV Meppen
Informationen zum/zur
3.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den SV Meppen
Das Sportgericht des DFB hat den SV Meppen wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 3.000 € verurteilt. Beim Spiel in Osnabrück wurden im Gästeblock zehn Bengalos gezündet.
Mehr Informationen

17.04.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den FSV Zwickau
Informationen zum/zur
7.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den FSV Zwickau
Das Sportgericht des DFB hat den FSV Zwickau wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 7.000 € verurteilt. Beim Heimspiel gegen Hansa Rostock wurde Rauch, Blinker und Bengalos gezündet.
Mehr Informationen

12.04.2018 | 3. Liga

DFB erhöht Geldstrafe für Hansa Rostock
Informationen zum/zur
35.000€
geahndete Vorfälle: 6

DFB erhöht Geldstrafe für Hansa Rostock
Der DFB hat die Geldstrafe für Hansa Rostock wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans von 20.000 auf 35.000 € erhöht. Nachdem Hansa Rostock Einspruch gegen das Urteil (20.000 € für das Zünden von Pyrotechnik in Halle und Lotte ) eingelegt hatte, kam es zu vier weiteren Vorfällen. Bei den Spielen gegen Münster, Bremen II, Zwickau und Osnabrück kam es zum Abbrennen von Pyrotechnik, Diebstahl, das Werfen von Gegenständen in den Innenraum und Vandalismus, als Toiletten im Gästeblock zerstört wurden. 12.000 € können für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwendet werden - ins besonders die Video- und Kameratechnik im Ostseestadion soll verbessert werden.
Mehr Informationen

12.04.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den 1. FSV Mainz 05
Informationen zum/zur
17.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für den 1. FSV Mainz 05
Das Sportgericht des DFB hat Mainz 05 wegen des Fehlverhalten seiner Fans in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 17.000 € verurteilt. Beim Bundesliga-Spiel in Hannover sowie beim Pokalspiel in Frankfurt wurde im Gästeblock mehrmals Pyrotechnik gezündet. Bis zu 5.000 € kann der Verein in infrastrukturelle, sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.
Mehr Informationen

10.04.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Informationen zum/zur
12.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Das DFB-Sportgericht hat den FC Carl Zeiss Jena aufgrund von Fehlverhalten seiner Fans beim Thüringen-Derby gegen Rot-Weiß Erfurt zu einer Geldstrafe in Höhe von 12.000 € verurteilt. Bestraft werden das mehrmalige Abbrennen von Pyrotechnik beider Fanlager und das kurzzeitige Betreten des Innenraums.
Mehr Informationen

05.04.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den Hamburger SV
Informationen zum/zur
80.000€
geahndete Vorfälle: 5

Geldstrafe für den Hamburger SV
Für das Abbrennen von Pyrotechnik über gesamte Spielzeit hinweg beim Nordderby gegen den SV Werder Bremen hat das Sportgericht des DFB den HSV zu einer satten Geldstrafe von 80.000€ verurteilt. Das Spiel musste wegen in der 3.,45. und 87. Spielminute unterbrochen werden. Zusätzlich bestraft wird das Werfen von Getränkebechern und Fahnenstöcke, sowie das zereißen des Fangnetzes im Gästeblock.
Mehr Informationen

04.04.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für Werder Bremen
Informationen zum/zur
3.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Werder Bremen
Beim Bundesligaspiel gegen den VfL Wolfsburg sorgte ein Bremer "Flitzer" für eine kurzzeitige Spielunterbrechnung.
Mehr Informationen

29.03.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den Karlsruher SC
Informationen zum/zur
4.200€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für den Karlsruher SC
Der DFB hat den Karlsruher SC wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 4.200 € verurteilt. Beim Spiel in Wiesbaden wurde ein Ordner mit Flüssigkeit aus dem KSC-Block bespritzt. Außerdem wurde beim Spiel in Lotte in größerem Umfang Pyrotechnik abgebrannt.
Mehr Informationen

27.03.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Magdeburg
Informationen zum/zur
2.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den 1. FC Magdeburg
Der DFB hat den 1. FC Magdeburg aufgrund von unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.500 € verurteilt. Beim Spiel in Rostock wurden im Gästeblock einige Rauchtöpfe und Blinker gezündet.
Mehr Informationen

27.03.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Köln
Informationen zum/zur
7.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den 1. FC Köln
Der DFB hat den 1. FC Köln wegen unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger zu einer Geldstrafe in Höhe von 7.500 € verurteilt. Beim Spiel gegen den VfB Stuttgart hatte ein Vorsänger der Südkurve Köln Ron-Robert Zieler über das Megaphon wiederholt beleidigt und diffamiert. Bei der Strafe wurde berücksichtigt, dass der 1. FC Köln gegen den Capo ein zweijähriges Stadionverbot ausgesprochen hat.
Mehr Informationen

26.03.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für die Würzburger Kickers
Informationen zum/zur
2.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für die Würzburger Kickers
Der DFB hat die Würzburger Kickers aufgrund von unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger zu einer Geldstrafe in Höhe von 2.500 € verurteilt. Beim Spiel in Paderborn wurden mehrere Leuchtfackeln gezündet.
Mehr Informationen

15.03.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für die SF Lotte
Informationen zum/zur
800€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für die SF Lotte
Der DFB hat die SF Lotte zu einer Geldstrafe in Höhe von 800 € bestraft. Beim Heimspiel gegen den VfL Osnabrück wurden zwei Rauchfackeln gezündet.
Mehr Informationen

12.03.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Informationen zum/zur
5.500€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Der DFB hat Carl Zeiss Jena wegen Fehlverhalten seiner Fans in 3 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 5.500 € verurteilt. Bestraft wird ein versuchter Schalraub beim Spiel gegen die zweite Mannschaft von Werder Bremen, das Abbrennen von Pyrotechnik gegen den VfL Osnabrück sowie das Anzünden von 2 KSC-Schals.
Mehr Informationen

08.03.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für Wehen Wiesbaden
Informationen zum/zur
1.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Wehen Wiesbaden
Der DFB hat den SV Wehen Wiesbaden zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.000 € verurteilt. Beim Spiel gegen den Karlsruher SC war ein Flitzer in einem Affenkostüm über den Platz gelaufen.
Mehr Informationen

07.03.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den Halleschen FC
Informationen zum/zur
22.000€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafe für den Halleschen FC
Der DFB hat den Halleschen FC wegen unsportlichen Verhaltens seiner Fans in vier Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 22.000 € verurteilt. Davon können bis zu 7.000 € für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwendet werden. Bestraft werden das Abbrennen von Pyrotechnik bei den Spielen gegen Hansa Rostock und beim FSV Zwickau sowie das versuchte Vordringen zum Gästeblock und den Ausschreitungen beim Spiel gegen den 1. FC Magdeburg.
Mehr Informationen

28.02.2018 | 3. Liga

DFB reduziert Strafe für den VfL Osnabrück
Informationen zum/zur
24.000€
geahndete Vorfälle: 2

DFB reduziert Strafe für den VfL Osnabrück
Der DFB-Kontrollausschuss hat die Strafe gegen den VfL Osnabrück reduziert. Ursprünglich sollten die Osnabrücker 28.000 € bezahlen. Nach dem Einspruch wurde die Strafe auf 24.000€, wovon 8.000€ für präventive Maßnahmen verwendet werden können, reduziert. Bestraft wurde das "massive Zünden von Pyrotechnik" beim Auswärtsspiel in Meppen und Münster.
Mehr Informationen

20.02.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Magdeburg
Informationen zum/zur
8.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für den 1. FC Magdeburg
Der 1. FC Magdeburg wurde wegen unsportlichem Verhalten seiner Fans in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 8.000 € verurteilt. Bestraft wurde das Abbrennen von Pyrotechnik beim Pokalspiel gegen Borussia Dortmund sowie Vorfälle beim Heimspiel gegen den Halleschen FC, als sich Anhänger beider Vereine mit Gegenständen bewarfen und versuchten die Absperrungen zu durchbrechen.
Mehr Informationen

19.02.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Köln
Informationen zum/zur
50.000€
geahndete Vorfälle: 5

Geldstrafe für den 1. FC Köln
Der 1. FC Köln wurde für das unsportliche Verhalten seiner Anhänger in 5 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 50.000 € verurteilt. Geahndet wurden ein Böller beim Spiel gegen Leverkusen, beleidigende Banner bezüglich Dietmar Hopp, pyrotechnische Gegenstände in Mainz und Hamburg sowie der Fahnenklau beim Spiel gegen Borussia Mönchengladbach.
Mehr Informationen

15.02.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für Hannover 96
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Hannover 96
Das Sportgericht des DFB hat Hannover 96 zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 € belegt. Beim Bundesligaspiel zwischen Hannover 96 und dem 1. FSV Mainz 05 wurden die Mainzer Spieler Balogun und Ujah beim Warmmachen von etwa 7-12 Personen rassistisch beleidigt. Strafmildernd wurde das "Anti-Rassismus-Programm" von Hannover 96 und die Hilfe zur Ermittlung der Täter berücksichtigt.
Mehr Informationen

13.02.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für Borussia Dortmund
Informationen zum/zur
50.000€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafe für Borussia Dortmund
Beim Auswärtsspiel des DFB-Pokals in Magdeburg zündeten Dortmunder zig Bengalos und sorgten für eine Pyroshow nach der Halbzeit. Zum Derby gegen den FC Schalke 04 wurden ca. 5 Rachtöpfe , zwei Böller und ein bengalisches Feuer gezündet. Außerdem flogen Bierbecher in Richtung der Coaching-Zone und des Torhüters der Gäste. Außerdem wurde gegen Hertha BSC im Olympiastadion ebenfalls Pyrotechnik gezündet.
Mehr Informationen

06.02.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den Chemnitzer FC
Informationen zum/zur
2.700€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für den Chemnitzer FC
Rund 40 Chemnitzer stürmten in Meppen den Pufferblock und Heimbereich, dabei wurden drei Ordner leicht verletzt. Außerdem wurde die Herrentoilette beim FSV Zwickau durch Vandalismus beschädigt.
Mehr Informationen

02.02.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für Kickers Würzburg
Informationen zum/zur
2.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Kickers Würzburg
Kurz vor Beginn des Ligaspiels gegen Lotte wurde im Würzburger Zuschauerblock Pyrotechnik abgebrannt.
Mehr Informationen

31.01.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für den FSV Zwickau
Informationen zum/zur
1.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den FSV Zwickau
Am 25. November warf ein Zwickauer Zuschauer einen gefüllten Getränkebecher in Richtung Wehen Wiesbaden-Spielers.
Mehr Informationen

30.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Heidenheim
Informationen zum/zur
8.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für den 1. FC Heidenheim
Bestraft wird das Zünden von Pyrotechnik gegen Dynamo Dresden sowie im Auswärtsspiel in Fürth. Außerdem warfen Heidenheimer Anhänger beim Spiel in Ingolstadt so viele Papierkugeln in den Strafraum, dass das Spiel kurzzeitig unterbrochen werden musste.
Mehr Informationen

30.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Nürnberg
Informationen zum/zur
5.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für den 1. FC Nürnberg
Bestraft wird das Abbrennen von pyrotechnischen Gegenständen und das werfen von Feuerzeugen in zwei weiteren Fällen. Beim Auswärtsspiel in Fürth zündeten Nürnberger ein bengalischees Feuer. Beim DFB Pokalspiel gegen Wolfsburg und im Ligaspiel gegen Eintracht Braunschweig flogen Feuerzeuge in Richtung Spielfeld.
Mehr Informationen

29.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den FC Augsburg
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für den FC Augsburg
Das Sportgericht des DFB hat den FC Augsburg zu einer Geldstrafe von 20.000€ verurteilt. wovon 8.000€ für präventive Maßnahmen verwenden können. Der DFB bestraft damit das Abbrennen von Pyrotechnik beim Auswärtsspiel in Stuttgart und Mainz.
Mehr Informationen

29.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für den SV Darmstadt
Informationen zum/zur
10.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für den SV Darmstadt
Darmstädter Fans stürmten beim Heimspiel gegen Holstein Kiel den Innenraum des Stadions, um die Zaunfahne der "Sektion Spielsucht" zu entwenden. Außerdem wurde in Braunschweig und in Berlin Pyrotechnik im Gästeblock gezündet.
Mehr Informationen

25.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Fortuna Düsseldorf
Informationen zum/zur
27.500€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für Fortuna Düsseldorf
Beim Auswärtsspiel in Kiel zündeten Düsseldorfer Fans massiv Pyrotechnik. Bengalos, Rauchfackeln und Rauchkometen stellten eine beeindruckende Pyroshow dar. Hinzu kommt das Zünden beim Auswärtsspiel in Bochum und ein Flaschenwurf beim DFB-Pokalspiel.
Mehr Informationen

25.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Union Berlin
Informationen zum/zur
8.500€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Union Berlin
Union Berlin-Fans haben mehrere Rauchkörper während er Zweitligapartie gegen Eintracht Braunschweig und beim DFB Pokal gegen Bayer 04 Leverkusen gezündet, der Verein erhält dafür eine Strafe i.H.v. 8500 Euro.
Mehr Informationen

24.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Eintracht Braunschweig
Informationen zum/zur
6.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Eintracht Braunschweig
Das DFB Sportgericht hat die Eintracht aus Braunschweig zu einer Geldstrafe von 6.000€ verurteilt. Die Anhänger haben sich "unsportlich Verhalten", und bewarfen Auswechselspieler von Jahn Regensburg während der Erwärmungsübung mit Feuerzeugen.
Mehr Informationen

24.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Holstein Kiel
Informationen zum/zur
34.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für Holstein Kiel
Der DFB verurteilt Holstein Kiel zu eine Geldstrafe von 34.000€. Zum Heimspiel gegen den Erzrivalen St. Pauli stürmten rund 30 Ultras den Platz und entrissen dem Gästeblock einen Banner. Während des Spiels zündeten die Kieler außerdem vermehrt Pyrotechnik. Das Urteil inkludiert außerdem einen Becherwurf beim DFB-Pokalspiel gegen Eintracht Braunschweig.
Mehr Informationen

24.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den VfL Wolfsburg
Informationen zum/zur
5.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den VfL Wolfsburg
Wolfsburger Gästefans zündeten in Leverkusen einige pyrotechnische Gegenstände (bengalische Feuer).
Mehr Informationen

24.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den FC Bayern
Informationen zum/zur
52.000€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafe für den FC Bayern
Bayern München wurde vom DFB-Sportgericht für das "unsportliche Verhalten" seiner Fans, die bei den Bundesligaspielen in Berlin, Gladbach und Dortmund, sowie in Stuttgart mehrfach Pyrotechik abgebrannt haben, zu einer Geldstrafe von 52.000€ verurteilt.
Mehr Informationen

22.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Wegen "unsportlichen Verhaltens" ihrer Fans wurde die SG Dynamo Dresden mit einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro belegt. Bis zu 6000 Euro können davon in sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen fließen. Geahndet wurden die Rauchbomben im Auswärtsspiell in Darmstadt und Heidenheim, sowie die Verwendung von Pyrotechnik bei der Heimspiel-Choreos gegen den 1. FC Kaiserslautern. Außerdem zündeten Dynamo-Fans zum Abschied von Capo Lehmi ca. 10 bengalische Feuer gegen Aue.
Mehr Informationen

22.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für Eintracht Frankfurt
Informationen zum/zur
75.000€
geahndete Vorfälle: 6

Geldstrafe für Eintracht Frankfurt
Das DFB-Sportgericht hat Eintracht Frankfurt wegen unsportlichen Verhaltens der Fans in 6 Vorfällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 75.000 € verurteilt. Bis zu 25.000 € kann der Verein für Sicherheits - oder Gewaltpräventions-Maßnahmen verwenden. Bestraft wurde das Zünden von Pyrotechnik in Hannover, gegen Dortmund, in Hamburg, Schweinfurt sowie Heidenheim. Zudem kommt das Werfen von Papierrollen beim Gastspiel in Köln.
Mehr Informationen

21.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Arminia Bielefeld
Informationen zum/zur
15.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Arminia Bielefeld
Im Zweitligaspiel gegen Holstein Kiel wurden im Gästeblock Rauchkörper (Rauchfackeln und Rauchtöpfe) gezündet, begleitet von Feuerwerksbatterien mit rund 20 Schüssen. Nach der Halbzeit wurden im Bielefelder Gästeblock erneut bengalische Feuer gezündet.
Mehr Informationen

21.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für den MSV Duisburg
Informationen zum/zur
25.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für den MSV Duisburg
In den ersten 25 Minuten beim Auswärtsspiel in Düsseldorf wurde fast durchgängig Pyrotechnik im Duisburger Gästeblock gezündet. Ein Böllerwurf Richtung Spielfeld verletzte einen Ordner.
Mehr Informationen

19.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für Bayer Leverkusen
Informationen zum/zur
25.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für Bayer Leverkusen
Beim Heimspiel gegen Leipzig mussten die Teams die Auswechselzone tauschen, da Leverkusener Fans Münzen und Wasser auf die Leipziger Auswechselspieler warfen. Beim Auswärtsspiel in Hannover und beim DFB-Pokalspiel in Mönchengladbach zündeten die Leverkusener außerdem Pyrotechnik (Rauchbomben)
Mehr Informationen

19.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für Werder Bremen
Informationen zum/zur
24.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Werder Bremen
Der DFB verurteilt den SV Werde Bremen wegen zwei nsportlicher Verhalten seiner Fans zu einer Geldstrafe von 24.000€. Zum Heimspiel gegen Hannover 96 und beim Auswärtsspiel in Dortmund wurde vermehrt Pyrotechnik gezündet.
Mehr Informationen

19.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den SC Freiburg
Informationen zum/zur
8.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den SC Freiburg
Der SC Freburg wird vom DFB Sportgericht wegen sog. "unsportlichen Verhalten" seiner Anhänger zu einer Geldstrafe von 8.000€ verurteilt. Vor dem Auswärtsspiel beim VfB Stuttgart wurden im Gästeblock mehrere Bengalos gezündet.
Mehr Informationen

19.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Kaiserslautern
Informationen zum/zur
28.000€
geahndete Vorfälle: 7

Geldstrafe für den 1. FC Kaiserslautern
Das Sportgericht hat die Pfälzer zu einer Geldstrafe von 28.000 verurteilt. 9.000€ können in präventive Maßnahmen fließen. Gegen SV Sandhausen ertönte ein Pfiff aus dem Gästeblock , woraufhin ein Sandhäuser Spieler den Ball in die Hand nahm. Während der darauffolgenden Spielunterbrechung rannte ein Zuschauer aus dem Gästeblock, außerdem flogen Trinkbecher und Feuerzeuge in Richtung Spielfeld. Weiterhin wird bestraft: mehrere Plastikbecher-Würfe beim Auswärtsspiel in Heidenheim, zünden von Pyrotechnik gegen Aue und die Pyrotechnik beim Pokal-Heimspiel gegen den VfB Stuttgart. Außerdem sollen 24 Ultras ein Drehkreuz beim Heimspiel gegen Nürnberg überrannt haben und sich ohne Einlasskontrolle Zutritt zum Stadion verschafft haben.
Mehr Informationen

17.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den VfB Stuttgart
Informationen zum/zur
33.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für den VfB Stuttgart
Der VfB Stuttgart wurde für das sogenannte "Fehlverhalten" seiner Fans zu einer Geldstrafe von 33.000€ vom DFB Bundesgericht verurteilt. Die Stuttgarter können jedoch 11.000€ der Strafe in "sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen" investieren. Beim Auswärtsspiel am 19.09.2017 in Gladbach zündeten die Stuttgarter Gästefans mehrfach Pyrotechnik, der Anpfiff der zweiten Halbzeit verzögerte sich dadurch um wenige Minuten. Weiterhin wurde das werfen von Gegenständen und ein (!) gezündeter Blinker gegen den FSV Mainz in der zweiten Runde des DFB-Pokals bestraft.
Mehr Informationen

15.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den 1. FSV Mainz 05
Informationen zum/zur
25.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für den 1. FSV Mainz 05
Grund: Im Bundesligaspiel gegen Borussia Mönchengladbach am 4. November 2017 wurde Pyrotechnik Gästeblock abgebrannt. Auch zum Spielbeginn des DFB-Pokals gegen den VfB Stuttgart am 19. Dezember 2017 zündeten Mainzer Zuschauer vermehrt Pyrotechnik. Außerdm wurde ein Plastikbecher auf das Spielfeld in Richtung Spieler geworfen. Quelle: dfb.de
Mehr Informationen

15.01.2018 | 1. Liga

Geldstrafe für den HSV
Informationen zum/zur
40.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für den HSV
Grund: Gegen Hannover 96 (15.09.2017), gegen Schalke 04 (19.11.2017) und zu Beginn des Bundesligaspiels gegen Eintracht Frankfurt (12.12.2017) wurde Pyrotechnik im Zuschauerblock der Hamburger gezündet. Das Spiel in Hannover und gegen Frankfurt musste kurzzeitig unterbrochen werden. Quelle: dfb.de
Mehr Informationen

09.01.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für Preußen Münster
Informationen zum/zur
2.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Preußen Münster
"Unmittelbar vor und während des Drittligaspiels gegen den Chemnitzer FC am 24. November 2017 wurde jeweils Pyrotechnik im Münsteraner Zuschauerblock gezündet." Quelle: www.dfb.de
Mehr Informationen

12.12.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für Hansa Rostock
Informationen zum/zur
30.500€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Hansa Rostock
Grund: Pyrotechnik und Provokationen (Banner "Kein Angriff auf Hansa bleibt ungesühnt" und des anschließenden Abbrennens des Banners "Ostkurve Berlin") im Pokalspiel gegen Hertha BSC. Bis zu 8000 Euro der Strafe kann der Verein für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Außerdem wurde die Aktion in Jena bestraft: die Rostocker warfen ca. 30 Fische aus dem Gästeblock in Richtung Jenaer Südkurve.
Mehr Informationen

12.12.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für 1. FC Magdeburg
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1. FC Magdeburg
Grund: 60 Bengalische Feuer und ein Böller im Heimspiel gegen den 1. FC Hansa Rostock. 5.000€ der Strafe dürfen in sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen fließen.
Mehr Informationen

20.11.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Informationen zum/zur
800€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Wurf eines Trommelstocks aus dem Jena-Block.
Mehr Informationen

16.11.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für den SV Meppen
Informationen zum/zur
2.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für den SV Meppen
Bierbecherwurf in Richtung Schiedsrichterassistent im Heimspiel gegen den VfL Osnabrück. Gegen den Karlsruher SC und gegen Fortuna Köln wurden ebenfalls mehrere Bierbecher in Richtung Spielfeld geworfen.
Mehr Informationen

08.11.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für den FSV Zwickau
Informationen zum/zur
10.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für den FSV Zwickau
Grund: körperlichen Auseinandersetzungen zwischen Zwickauer Zuschauern und Ordnungskräften. Außerdem wurde gegen den 1.FC Magdeburg Pyrotechnik Zwickauer Block gezündet.
Mehr Informationen

03.11.2017 | 2. Liga

Geldstrafe für 1. FC Kaiserslautern
Informationen zum/zur
6.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1. FC Kaiserslautern
Mehrere Rauchtöpfe im Auswärtsspiel in Kiel und ein Flitzer gegen Darmstadt
Mehr Informationen

27.10.2017 | 1. Liga

Strafe für Hertha BSC
Informationen zum/zur
100.000€
geahndete Vorfälle: 3

Strafe für Hertha BSC
Für die Vorfälle beim Pokalspiel bei Hansa Rostock wurde die Hertha mit einer Geldstrafe von 100.000 € belegt. Die Zuschauer hatten massiv Pyrotechnik gezündet und diese teilweise in Richtung des Hansa-Blockes geworfen, so dass das Spiel zwei mal unterbrochen werden musste. Die Ermittlungsverfahren für das Fehlverhalten der Fans gegen den 1. FC Köln und gegen den SC Freiburg wurden im Zuge der Strafe eingestellt.
Mehr Informationen

26.10.2017 | 1. Liga

Geldstrafe für Werder Bremen
Informationen zum/zur
40.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Werder Bremen
13.000€ können davon für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen gesteckt werden. Grund waren Auseinandersetzungen zwischen Bremer Zuschauern und der Polizei beim Auswärtsspiel in Berlin. Neben den Vorfällen wurden zehn Bengalos im Gästeblock gezündet
Mehr Informationen

25.10.2017 | 2. Liga

Geldstrafe für Greuther Fürth
Informationen zum/zur
10.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Greuther Fürth
Zünden von Pyrotechnik gegen Ingolstadt
Mehr Informationen

25.10.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für Preußen Münster
Informationen zum/zur
3.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Preußen Münster
Gegen Osnabrück wurden am 30.09.2018 Pyrotechnik abgebrannt
Mehr Informationen

20.10.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für 1. FC Magdeburg
Informationen zum/zur
11.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1. FC Magdeburg
Nebeltöpfe im Pokalspiel gegen Augsburg. Bengalos im Drittligaspiel gegen den FSV Zwickau
Mehr Informationen

16.10.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für Rot-Weiß Erfurt
Informationen zum/zur
18.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Rot-Weiß Erfurt
Abbrennen von Pyrotechnik und einer gegnerischen Fahne im Thüringen-Derby gegen den FC Carl Zeiss Jena. Die Strafe wurde im November von 20.000€ auf 18.000€ reduziert.
Mehr Informationen

16.10.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für den Halleschen FC
Informationen zum/zur
13.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für den Halleschen FC
Abbrennen von bengalischen Feuern im Ligaspiel gegen den SC Paderborn. Gegenstandswürfe auf die Gästespieler und rufen von antisemitischen Parolen geggen den FC Carl Zeiss Jena
Mehr Informationen

12.10.2017 | 2. Liga

Geldstrafe für Jahn Regensburg
Informationen zum/zur
12.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Jahn Regensburg
Pyroshow, mehrere bengalische Feuer - der Anstoß zur zweiten Halbzeit verzögerte sich um eine Minute
Mehr Informationen

09.10.2017 | 1. Liga

Geldstrafe für 1. FSV Mainz 05
Informationen zum/zur
5.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1. FSV Mainz 05
Bengalische Feuer im Mainzer Fanblock beim DFB-Pokalspiels gegen den Lüneburger SK Hansa
Mehr Informationen

05.10.2017 | 1. Liga

Geldstrafe für Bayern München
Informationen zum/zur
8.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Bayern München
Pyroshow / mehrer Bengalos zur ersten DFB Pokal Hauptrunde gegen den Chemnitzer FC
Mehr Informationen

05.10.2017 | 1. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Köln
Informationen zum/zur
10.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den 1. FC Köln
Mehrere Bengalische Feuer im Bundesligaspiels bei Borussia Mönchengladbach
Mehr Informationen

05.10.2017 | 1. Liga

Geldstrafe für Eintracht Frankfurt
Informationen zum/zur
9.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Eintracht Frankfurt
Merfache Leuchtkörper / Bengalos mit Rauchentwicklung zum DFB Pokalspiel beim TuS Erndtebrück
Mehr Informationen

05.10.2017 | 2. Liga

Geldstrafe für Fortuna Düsseldorf
Informationen zum/zur
2.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Fortuna Düsseldorf
Feuerzeugwurf zum Auftakt-Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig
Mehr Informationen

04.10.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für Preußen Münster
Informationen zum/zur
2.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Preußen Münster
Mehrere Rauchbomben im Drittligaspiel gegen den 1. FC Magdeburg
Mehr Informationen

02.10.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für den Chemnitzer FC
Informationen zum/zur
1.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den Chemnitzer FC
Zwei Nebeltöpfe vor Beginn des Drittligaspiels gegen den Karlsruher SC am 09.09.2017
Mehr Informationen

29.09.2017 | 1. Liga

Geldstrafe für den VfB Stuttgart
Informationen zum/zur
3.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den VfB Stuttgart
Feuerzeug-Wurf beim DFB-Pokalspiel in Cottbus
Mehr Informationen

29.09.2017 | 2. Liga

Geldstrafe für den MSV Duisburg
Informationen zum/zur
3.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den MSV Duisburg
Mehrere Bierbecherwürfe und der Wurf eines Feuerzeuges im DFB-Pokalspiel gegen den 1. FC Nürnberg ahndete der DFB als unsportliches Verhalten der MSV-Anhänger mit einer Geldstrafe
Mehr Informationen

29.09.2017 | 2. Liga

Geldstrafe für Arminia Bielefeld
Informationen zum/zur
2.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Arminia Bielefeld
Flitzer während des Heimspiels gegen Bochum
Mehr Informationen

27.09.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für Würzburger Kickers
Informationen zum/zur
1.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Würzburger Kickers
Aufgrund von Bierbecher-Würfen verurteilt das DFB-Sportgericht Würzburg wegen eines "unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger"
Mehr Informationen

25.09.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Informationen zum/zur
3.500€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Beim Auswärtsspiel in Halle verbrannten die Gäste eine Fahne. Vor dem Auswärtsspiel in Lotte wurden am 20. August 2017 Fahnenstangen in Richtung der Ordner geworfen, nach dem diese versucht hatten, geklaute Fan-Materialien zu entfernen. Außerdem wurde gegen FC Rot-Weiß Erfurt am 09.09. 2017 Pyrotechnik gezündet
Mehr Informationen

25.09.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für den VfR Aalen
Informationen zum/zur
1.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den VfR Aalen
Beim Spiel gegen die SG Sonnenhof Großaspach am 19.08.2017 wurde der Ordnungsdienst aus dem Aalener Gästeblock beledigt, beworfen und angegriffen, da die Ordner versuchten, ein nicht-genehmigten Banner zu entfernen
Mehr Informationen

24.08.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für Rot-Weiß Erfurt
Informationen zum/zur
5.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Rot-Weiß Erfurt
Das Sportgericht hat Erfurt wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger mit einer Geldstrafe in Höhe von 5000 Euro belegt. Beim Auswärtsspiel in FSV Zwickau am 4. August 2017 wurde im Erfurter Block vermehrt Pyrotechnik gezündet worden.
Mehr Informationen

22.08.2017 | 3. Liga

Geldstrafe für den SC Paderborn
Informationen zum/zur
2.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den SC Paderborn
Wegen eines unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger bekommt der SC Paderborn eine Geldstrafe in Höhe von 2000 Euro. In der 73. Minute des Drittligaspiels bei den Sportfreunden Lotte am 1. August 2017 waren im Paderborner Zuschauerbereich mehrere Rauchkörper gezündet worden.
Mehr Informationen