DFB Strafen

Auflistung aller Strafen

Bild: imago

Fussballmafia.de dokumentiert alle DFB-Strafen seit der Saison 2011/12. Diese Tabelle dient der vollständigen Dokumentation und stellt keine Wertung der Vorkomnisse und geahndeten Vorfälle dar!

Tabelle mit Vereinsvergleich findet ihr in unserer Strafen-Tabelle.

20.02.2024 | 3. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Saarbrücken
Informationen zum/zur
13.300€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den 1. FC Saarbrücken
Das DFB-Sportgericht hat den 1. FC Saarbrücken wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Strafe in Höhe von 13.300€ belegt. Beim DFB-Pokalspiel gegen Eintracht Frankfurt brannten FCS-Fans mindestens 38 pyrotechnische Gegenstände ab. Der Verein kann von der Strafe bis zu 4.430€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.
Mehr Informationen

20.02.2024 | 3. Liga

Geldstrafe für den SSV Ulm 1846
Informationen zum/zur
5.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den SSV Ulm 1846
Das DFB-Sportgericht hat den SSV Ulm 1846 Fußball wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 5.000€ belegt. Beim Spiel gegen Freiburg II riefen mehrere Männer aus dem Ulmer Zuschauerbereich einer Frau im Innenraum zweimal einen anstößigen Spruch zu.
Mehr Informationen

19.02.2024 | 1. Liga

Geldstrafe für Borussia Dortmund
Informationen zum/zur
62.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Borussia Dortmund
Das DFB-Sportgericht hat Borussia Dortmund wegen des "unsportlichen Verhaltens" seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 62.000€ belegt. Beim Heimspiel gegen Mainz 05 brannten die BVB-Fans im Rahmen einer Choreografie 50 bengalische Feuer ab, weshalb sich der Anstoß um eine knappe Minute verzögerte. Der BVB kann von der Strafe bis zu 20.500€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

19.02.2024 | 1. Liga

Geldstrafe für Borussia Dortmund
Informationen zum/zur
62.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Borussia Dortmund
Das DFB-Sportgericht hat Borussia Dortmund wegen des "unsportlichen Verhaltens" seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 62.000€ belegt. Beim Heimspiel gegen Mainz 05 brannten die BVB-Fans im Rahmen einer Choreografie 50 bengalische Feuer ab, weshalb sich der Anstoß um eine knappe Minute verzögerte. Der BVB kann von der Strafe bis zu 20.500€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

19.02.2024 | 3. Liga

Geldstrafe für Rot-Weiss Essen
Informationen zum/zur
8.190€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Rot-Weiss Essen
Das DFB-Sportgericht hat Rot-Weiss Essen wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 8.190€ belegt. Beim Auswärtsspiel in Aue brannten die mitgereisten RWE-Fans insgesamt 16 pyrotechnische Gegenstände ab, weshalb die Partie für mehrere Minuten unterbrochen werden musste. Der Verein kann von der Strafe bis zu 2.700€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden.
Mehr Informationen

19.02.2024 | 3. Liga

Geldstrafe für die SpVgg Unterhaching
Informationen zum/zur
350€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für die SpVgg Unterhaching
Wegen eines gezündeten Bengalos beim Heimspiel gegen Preußen Münster muss die SpVgg Unterhaching eine Strafe in Höhe von 350€ zahlen.
Mehr Informationen

15.02.2024 | 2. Liga

Geldstrafe für den FC St. Pauli
Informationen zum/zur
62.400€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den FC St. Pauli
Das DFB-Sportgericht hat den FC St. Pauli wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 62.400€ belegt. Beim Heimspiel gegen Schalke 04 brannten die FCSP-Fans insgesamt 104 pyrotechnische Gegenstände ab. Der Verein kann von der Strafe bis zu 20.800€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

14.02.2024 | 1. Liga

Geldstrafe für den FC Augsburg
Informationen zum/zur
21.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den FC Augsburg
Das DFB-Sportgericht hat den FC Augsburg wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 21.000€ belegt. Beim Auswärtsspiel in Stuttgart brannten die mitgereisten FCA-Fans aus Protest gegen Materialverbote 21 pyrotechnische Gegenstände ab. Der FCA kann von der Strafe bis zu 7.000€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

14.02.2024 | 1. Liga

Geldstrafe für die TSG Hoffenheim
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für die TSG Hoffenheim
Das DFB-Sportgericht hat die TSG Hoffenheim wegen des unsportlichen Verhaltens seiner "Fans" mit einer Geldstrafe in Höhe von 20.000€ belegt. Beim Auswärtsspiel in Augsburg detonierte aus dem Gästeblock heraus ein ultralauter Böller, durch den 13 Personen (darunter auch Kinder) verletzt wurden. Das Spiel wurde für sechseinhalb Minuten unterbrochen. Die TSG kann von der Strafe bis zu 6.700 Euro für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Beim Strafmaß wurde berücksichtigt, dass die TSG den Vorfall vorbildlich aufgearbeitet und bei der Ermittlung der Täter mitwirkte. Die Staatsanwaltschaft Augsburg hat inzwischen Anklage wegen der "Herbeiführung einer Sprengstoffexplosion in Tateinheit mit gefährlicher Körperverletzung" erhoben. Die aktive Fanszene der TSG distanzierte sich von dem Böllerwerfer.
Mehr Informationen

14.02.2024 | 3. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Saarbrücken
Informationen zum/zur
300€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den 1. FC Saarbrücken
Wegen einer geworfenen Flasche beim Heimspiel gegen Regensburg wurde der 1. FC Saarbrücken mit einer Strafe in Höhe von 300€ belegt, wovon 100€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwendet werden können.
Mehr Informationen

14.02.2024 | 1. Liga

Geldstrafe für Darmstadt 98
Informationen zum/zur
43.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Darmstadt 98
Das DFB-Sportgericht hat den SV Darmstadt 98 wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 43.000€ belegt. Beim Auswärtsspiel in Stuttgart brannten die mitgereisten Lilien-Fans insgesamt 43 pyrotechnische Gegenstände ab. Der Verein kann von der Strafe bis zu 14.000€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

14.02.2024 | 2. Liga

Geldstrafe für die SpVgg Fürth
Informationen zum/zur
95.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für die SpVgg Fürth
Das DFB-Sportgericht hat die SpVgg Fürth wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 95.000€ belegt. Beim Derby in Nürnberg schossen Fürther Fans mindestens 50 pyrotechnische Gegenstände in Richtung Spielfeld und zündeten gleichzeitig zwei Bengalische Feuer und acht Blinker, weshalb die Partie für rund zweieinhalb Minuten unterbrochen werden musste. Im weiteren Spielverlauf wurden mindestens fünf weitere Bengalische Feuer und zwei Blinker abgebrannt. Die SpVgg kann von der Strafe bis zu 32.000€ für sicherheitstechnische oder gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

*Die Strafen werden zu der Saison hinzugeordnet, in der die Vergehen stattgefunden haben