DFB Strafen

Auflistung aller Strafen

Bild: imago

Tabelle mit Vereinsvergleich findet ihr in unserer Strafen-Tabelle.

14.11.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für den Halleschen FC
Informationen zum/zur
700€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den Halleschen FC
Der Hallesche FC muss eine Strafe in Höhe von 700€ zahlen, da beim Heimspiel gegen Meppen zwei pyrotechnische Gegenstände abgebrannt wurden. Zum Bild
Mehr Informationen

14.11.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für den FSV Zwickau
Informationen zum/zur
1.400€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den FSV Zwickau
Der FSV Zwickau muss eine Strafe in Höhe von 1.400€ zahlen, da beim Heimspiel gegen Großaspach vier Bengalos abgebrannt wurden. Zum Bild
Mehr Informationen

13.11.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für den Halleschen FC
Informationen zum/zur
5.250€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den Halleschen FC
Das DFB-Sportgericht hat den Halleschen FC wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Strafe in Höhe von 5.250€ verurteilt. Beim Auswärtsspiel in Mannheim wurden im Gästeblock mindestens 12 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Aufgrund der Rauchentwicklung musste das Spiel für rund 2 Minuten unterbrochen werden. Zum Bild
Mehr Informationen

13.11.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für die Bayern Amateure
Informationen zum/zur
5.150€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für die Bayern Amateure
Das DFB-Sportgericht hat die Bayern Amateure wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 3 Fällen mit einer Geldstrafe in Höhe von 5.150€ belegt. Bei den Spielen in Zwickau (mind. 2 Rauchtöpfe) sowie beim Heimspiel gegen Waldhof Mannheim (7 Bengalos) wurden von Bayern jeweils pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Darüber hinaus wurden beim Spiel gegen Mannheim ca. 30 Tennisbälle von Bayern-Fans auf das Spielfeld geworfen. Zum Bild
Mehr Informationen

12.11.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
850€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1860 München
Der TSV 1860 München muss eine Strafe in Höhe von 850€ zahlen, da beim Heimspiel gegen Jena ein Bengalo abgebrannt und ein beleidigendes Banner gezeigt wurden. Zum Bild
Mehr Informationen

11.11.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für den 1. FC Kaiserslautern
Informationen zum/zur
4.900€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den 1. FC Kaiserslautern
Das DFB-Sportgericht hat den 1. FC Kaiserslautern wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 4.900€ belegt. Beim Auswärtsspiel beim MSV Duisburg wurden im Gästeblock zu Beginn der Partie insgesamt 14 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt. Zum Bild
Mehr Informationen

28.10.2019 | 1. Liga

DFB reduziert Geldstrafe für den 1. FC Nürnberg
Informationen zum/zur
31.500€
geahndete Vorfälle: 4

DFB reduziert Geldstrafe für den 1. FC Nürnberg
Das DFB-Sportgericht hat den 1. FC Nürnberg wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 4 Fällen zu einer Strafe in Höhe von 39.000€ belegt. Beim Montagsspiel gegen Dortmund wurden im Heimbereich mindestens 10 Rauchtöpfe gezündet und öfters schwarze Tennisbälle auf das Spielfeld geworfen, weshalb die Partie jeweils unterbrochen werden musste. Außerdem wurden bei den Auswärtsspielen in Stuttgart (mind. 6 Bengalos) und Hannover (mind. 8 Bengalos) Pyrotechnik abgebrannt. Von der Strafe kann der Glubb bis zu 8.500€ für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen aufwenden.Update 28.10.2019: Der DFB hat die Strafe für die Tennisbälle um 7.500€ reduziert, da der Verein insgesamt 25 Täter identifizieren konnte. Zum Bild
Mehr Informationen

25.10.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für Eintracht Braunschweig
Informationen zum/zur
4.375€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Eintracht Braunschweig
Eintracht Braunschweig wurde vom DFB-Sportgericht wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Strafe in Höhe von 4.375€ belegt. Beim Auswärtsspiel bei Viktoria Köln wurden im Gästeblock mindestens 10 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt, weshalb die Partie für rund 2 Minuten unterbrochen werden musste. Zum Bild
Mehr Informationen

24.10.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für Sonnenhof Großaspach
Informationen zum/zur
600€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Sonnenhof Großaspach
Das DFB-Sportgericht hat die SG Sonnenhof Großaspach wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 600€ verurteilt. Beim Spiel in Unterhaching wurden aus dem Gästeblock ein Schuh und ein leeren Becher in Richtung des Schiedsrichter-Assistenten geworfen.
Mehr Informationen

14.10.2019 | 2. Liga

Geldstrafe für den Karlsruher SC
Informationen zum/zur
4.800€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für den Karlsruher SC
Das DFB-Sportgericht hat den Karlsruher SC wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 4.800€ belegt. Beim DFB-Pokalspiel gegen Hannover 96 wurden im Heimbereich insgesamt acht bengalische Fackeln gezündet. Zum Bild
Mehr Informationen

01.10.2019 | 1. Liga

Geldstrafe für Mainz 05
Informationen zum/zur
166.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Mainz 05
Das DFB-Sportgericht hat den 1. FSV Mainz 05 wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 166.000€ belegt. Beim DFB-Pokalspiel in Kaiserslautern wurden im Gästeblock mindestens 100 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt, wobei 16 brennende Fackeln auf das Spielfeld und zwei weitere in den Innenraum des Stadions geworfen wurden, weshalb das Derb für rund dreieinhalb Minuten unterbrochen werden musste. Bis zu 55.000€ kann der Verein für sicherheitstechnische und infrastrukturelle Maßnahmen aufwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

30.09.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Informationen zum/zur
2.175€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Carl Zeiss Jena
Das DFB-Sportgericht hat den FC Carl Zeiss Jena wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in zwei Fällen mit einer Strafe in Höhe von 2.175€ belegt. Beim Heimspiel gegen Waldhof Mannheim wurden im Rahmen einer Choreo mindestens 5 Rauchtöpfe gezündet. Darüber hinaus wurde von der Haupttribüne eine Plastikflasche auf das Spielfeld geworfen. Zum Bild
Mehr Informationen

*Die Strafen werden zu der Saison hinzugeordnet, in der die Vergehen stattgefunden haben