News


DFB-Pokal bringt viel Brisanz 2.890 vom 24.10.2017, 09:37 Uhr


Bayern boykottieren Leipzig - BVB warnt vor Magdeburg Fans

vom 24.10.2017, 09:37 Uhr

Die zweite DFB Pokal-Hauptrunde verspricht nicht nur sportliche Brisanz: während die aktive Fanszene des FC Bayerns erneut von einer Fahrt nach Leipzig absieht, warnte der BVB seine Fans eindringlich vor den Magdeburger Fans.

Die Ultràgruppe »Schickeria München« und weitere aktive Fanszenen und Fanclubs der »Südkurve München« werden das Auswärtsspiel in Leipzig erneut boykottieren. Im traditionellen "Südkurvenbladdl" war zum letzten Bundesligaheimspiel gegen den SC Freiburg das Statement zu vernehmen: "Wie schon beim Bundesligaauswärtsspiel in Leipzig werden wir beim Pokalspiel im Oktober nicht präsent sein". Am Wochenende gastiert Leipzig dann wiederum zum Punktspiel in der Allianz-Arena, ein Protest der »Südkurve München«  gegen die "Spitze des Eisberg in der Entwicklung des modernen Fußballs" ist allem Anschein nach zu erwarten. 

Protest der Südkurve gegen Leipzig | Bild: suedkurve-muenchen.org

 

Indes informiert der BVB, der vor dem Auswärtsspiel beim selbsternannten "Pokalschreck Magdeburg" steht, seine Fans vor der Gewaltbereitschaft der Bördeländer: "Es ist in Magdeburg nicht unüblich, dass Gästefans im Stadionumfeld Opfer von Überfällen und Diebstählen werden" und bittet die Fans, nur an den offiziellen Gästeparkplätzen zu parken und sich nicht in Fankleidung im öffentlichen Magdeburger-Raum zu bewegen.

Hintergrund dieser Warnung dürfte sein, dass es bereits zu Beginn dieser Saison eine sportliche Auseinandersetzung zwischen beiden Fanlagern gab. Während die Dortmunder am 1. Spieltag per Gleisverkehr nach Wolfsburg reisten, wurde die Ultràgruppe »The Unity« von der sportlichen Fraktion der Magdeburger am Bahngleis überrascht. Nach Angabe der Dortmunder Ultrágruppe entwickelte sich ein „heftiger Schlagabtausch, bei dem sich die Magdeburger insgesamt besser verkauften“.

»The Unity« hat nicht nur aufgrund des Ausgangs dieser Drittortauseinandersetzung eine Rechnung mit den Magdeburgern offen, sondern auch wegen des viel-kritisierten Verhaltens der Magdeburger, die entgegen dem Kodex Glasflaschen warfen. Während der BVB mit ungefähr 2.000 anreisenden Anhängern rechnet, befinden sich rund 600 "Exil-Fans" bereits in Magdeburg. Der »Block U« rief dazu auf das Stadion geschlossen in Weiß zu besuchen und heizte die Stimmung mit dem "Pokalschreck-Video (Link zu youtube)" auf.


Kommentare (Kommentar schreiben)

Kommentar schreiben

Bild anhängen

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen
Mehr zum Thema
Borussia Dortmund
Gründung: 19.12.1909
Mitglieder: 160.000
Mehr Infos auf der Vereinsseite

Borussia Dortmund
Gründung: 19.12.1909
Mitglieder: 160.000


Mehr Infos auf der Vereinsseite

1. FC Magdeburg
Gründung: 22.12.1965
Mitglieder: 9.271
Mehr Infos auf der Vereinsseite

1. FC Magdeburg
Gründung: 22.12.1965
Mitglieder: 9.271


Mehr Infos auf der Vereinsseite

Bayern München
Gründung: 27.02.1900
Mitglieder: 293.000
Mehr Infos auf der Vereinsseite

Bayern München
Gründung: 27.02.1900
Mitglieder: 293.000


Mehr Infos auf der Vereinsseite