DFB Strafen

Auflistung aller Strafen

Bild: imago

Tabelle mit Vereinsvergleich findet ihr in unserer Strafen-Tabelle.

21.11.2019 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
45.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Strafe in Höhe von 45.000€ belegt. Beim Heimspiel gegen St. Pauli wurden im K-Block mehrere verunglimpfende und diskriminierende Spruchbänder gezeigt. Darüber hinaus sollen zwei Ordner T-Shirts mit verbotenen Kennzeichen einer verfassungswidrigen Organisation getragen haben. Der Verein darf von der Strafe bis zu 15.000€ für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen aufwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

12.09.2019 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
4.800€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 4.800€ belegt. Beim DFB-Pokalspiel in Zwickau gegen die TuS Dassendorf wurden im Dresdener Zuschauerbereich mindestens acht Rauchtöpfe gezündet. Zum Bild
Mehr Informationen

07.08.2019 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
125€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Dynamo Dresden muss eine Strafe in Höhe von 125€ zahlen, da beim Spiel gegen den 1. FC Nürnberg eine gefüllte Wasserflasche auf das Spielfeld geworfen wurde. Da der Werfer ermittelt werden konnte, wurde die Strafe von ursprünglich 500€ um 75% reduziert.
Mehr Informationen

06.06.2019 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
1.100€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Dynamo Dresden muss eine Strafe in Höhe von 1.100€ zahlen, da beim Heimspiel gegen Union Berlin ein Böller gezündet und ein Feuerzeug auf das Spielfeld geworfen wurde.
Mehr Informationen

16.04.2019 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
48.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 2 Fällen zu einer Strafe in Höhe von 48.000€ belegt. Damit bestraft der DFB das Abbrennen von Pyrotechnik in Hamburg (mindestens 55 gezündete Bengalos) und in Aue (25 pyrotechnische Gegenstände). Bis zu 16.000€ kann der Verein für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen aufwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

15.03.2019 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
40.500€
geahndete Vorfälle: 5

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 40.500€ verurteilt. Beim Auswärtsspiel auf St. Pauli kam es zu verschiedenen Vorkommnissen: So wurden die sanitären Anlagen im Gästeblock zerstört, ein Spruchband mit diskriminierendem Inhalt sowie ein Hitler-Gruß gezeigt. Darüber hinaus wurde versucht eine Zaunfahne von St. Pauli zu ziehen, weshalb es zu Auseinandersetzungen mit Heim-Fans und Becherwürfen kam. Nach dem Spiel kam es außerdem zu weiteren Auseinandersetzungen mit FCSP-Fans, welche einen massiven Polizeieinsatz zur Folge hatte. Durch den Einsatz von Pfefferspray wurden 6 Polizisten und 25 Dynamo-Fans verletzt. Der Verein kann bis zu 13.500€ für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen aufwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

31.01.2019 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
6.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu mit einer Strafe in Höhe von 6.000€ belegt. Beim Auswärtsspiel in Köln wurden mindestens 8 Rauchtöpfe gezündet, weshalb das Spiel für knapp 2 Minuten unterbrochen werden musste. Zum Bild
Mehr Informationen

30.11.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
16.125€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in zwei Fällen mit einer Geldstrafe in Höhe von 16.125 € belegt. Beim Spiel gegen Erzgebirge Aue wurden im K-Block mindestens 25 pyrotechnische Gegenstände gezündet. Außerdem wurden bei einem Eckball für die Gäste mindestens 3 Gegenstände auf das Spielfeld geworfen. Zum Bild
Mehr Informationen

25.10.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
23.500€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 23.500 € verurteilt. Beim DFB-Pokalspiel in Lotte wurden unerlaubterweise zwei Fluchttore geöffnet. Ca. 20 Personen betraten den Innenraum, wo es zu Auseinandersetzungen mit Ordnungskräften kam. Beim Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim wurden darüber hinaus mehrmals Gegenstände in Richtung der Gästespieler geworfen. Zum Bild
Mehr Informationen

21.08.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
8.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in 2 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 8.000 € verurteilt. Beim Heimspiel gegen den MSV Duisburg wurden im K-Block fünf Rauchtöpfe gezündet sowie mehrere Papierrollen auf das Spielfeld geworfen, weshalb sich der Antoss um ca. 3 Minuten verzögerte. Zum Bild
Mehr Informationen

14.06.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
26.000€
geahndete Vorfälle: 5

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das Sportgericht des DFB hat Dynamo Dresden wegen des Fehlverhaltens seiner Fans in 5 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 26.000 € verurteilt. Bestraft werden das Zünden von Pyrotechnik in Sandhausen, Bielefeld sowie beim Spiel gegen Kiel, bei dem auch zahlreiche Feuerzeuge auf das Spielfeld geworfen wurden. Zudem wurde das Schiedsrichter-Gespann beim gegen Fortuna Düsseldorf beim Verlassen des Platzes mit Bechern beworfen.
Mehr Informationen

22.01.2018 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Wegen "unsportlichen Verhaltens" ihrer Fans wurde die SG Dynamo Dresden mit einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 Euro belegt. Bis zu 6000 Euro können davon in sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen fließen. Geahndet wurden die Rauchbomben im Auswärtsspiell in Darmstadt und Heidenheim, sowie die Verwendung von Pyrotechnik bei der Heimspiel-Choreos gegen den 1. FC Kaiserslautern. Außerdem zündeten Dynamo-Fans zum Abschied von Capo Lehmi ca. 10 bengalische Feuer gegen Aue.
Mehr Informationen

29.06.2017 | 2. Liga

Geldstrafe, Auflagen und Teilausschlüssen auf Bewährung für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
75.000€
geahndete Vorfälle: 5

Geldstrafe, Auflagen und Teilausschlüssen auf Bewährung für Dynamo Dresden
Nach den Vorfällen in Karlsruhe ("Krieg dem DFB") wurde Dynamo Dresden vom DFB-Sportgericht zu einer Geldstrafe in Höhe von 75.000 € sowie 2 Zuschauerteilausschlüssen auf Bewährung verurteilt. Sollte sich das Fehlverhalten wiederholen, werden bei 2 Auswärtsspiele ohne die Unterstützung von Dynamo-Fans stattfinden. Darüber hinaus wurde dem Verein ein Maßnahmenkatalog auferlegt. Bis zu 30.000 € kann die SGD für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. So werden bei Auswärtsspielen in der kommenden Saison nur personalisierte Tickets herausgegeben und den 'Ultras Dynamo' die Auswärtsdauerkarten entzogen. Weiterhin sind Choreografien genehmigungspflichtung - sollte sich daran nicht gehalten werden, wird dem Verein ein Choreoverbot auferlegt. In Karlsruhe wurde der Einlass gestürmt, Pyrotechnik gezündet, ein unsportliches Banner gezeigt und zwei Verpflegungsstände geplündert. Außerdem wird das Zünden von Pyrotechnik in Braunschweig bestraft.
Mehr Informationen

03.04.2017 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
4.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Für ein beleidigendes Banner beim Spiel gegen Union Berlin muss Dynamo Dresden eine Strafe in Höhe 4.000 € zahlen.
Mehr Informationen

07.11.2016 | 2. Liga

Geldstrafe und Teilausschluss für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
120.000€
geahndete Vorfälle: 6

Geldstrafe und Teilausschluss für Dynamo Dresden
Nach den Protesten beim DFB-Pokalspiel gegen RB Leipzig und 3 weiteren Fällen von unsportlichem Verhalten wurde Dynamo Dresden zu einer Geldstrafe in Höhe von 60.000 € und einem Zuschauerteilausschluss verurteilt. So muss bei einem Heimspiel der komplette Stehplatzbereich des K-Blocks geschlossen bleiben. Damit bestraft der Verband die 'beleidigende Banner', einen abgetrennten Bullenkopf im Innenraum des Stadions sowie das Werfen von Gegenständen. Außerdem kam es bei den Spielen gegen Stuttgart und in Heidenheim (jeweils Pyrotechnik) sowie gegen Braunschweig (Flitzer) zu einem Fehlverhalten der Dynamo-Fans.
Update 18.01.2017: Der DFB hat das Strafmaß auf 40.000 € reduziert.
Mehr Informationen

15.07.2016 | 3. Liga

Geldstrafe, Auflagen und Teilausschluss auf Bewährung für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 9

Geldstrafe, Auflagen und Teilausschluss auf Bewährung für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Anhänger in 9 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 € und einem Zuschauerteilausschluss auf Bewährung verurteilt. Sollte sich das Fehlverhalten von Fans wiederholen, muss die SGD den kompletten Stehplatzbereich des K-Blocks bei einem Heimspiel schließen. Bis zu 7.000 € kann der Verein für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen aufwenden. Zudem darf Dynamo Dresden für Auswärtsspielen nur personalisierte Tickets verkaufen und muss weiterhin 40 eigene Ordner bei Auswärtsspielen einsetzen. In der Rückrunde kam es bei 6 Spielen zu verschiedenen Vorfällen wie das Zünden von Pyrotechnik, Auseinandersetzungen mit Ordnern und der Polizei, beleidigende Banner, das Abbrennen von gegnerischen Fan-Utensilien sowie zwei Einlassstürmen.
Mehr Informationen

17.02.2016 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
15.000€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dreden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 4 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 € verurteilt. Beim Spiel in Großaspach wurde massiv anlässlich des 15. Geburtstags der 'Ultras Dynamo' massiv Pyrotechnik abgebrannt. Zudem wurden gegen Würzburg zahlreiche Benaglos und gegen Münster ein Böller gezündet sowie in Erfurt die Einlasskontrollen überrannt.
Mehr Informationen

02.12.2015 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
9.000€
geahndete Vorfälle: 5

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 5 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 9.000 € verurteilt. Damit bestraft der DFB das Abbrennen von Pyrotechnik oder Fanutensilien und Sachbeschädigungen bei den Spielen in Rostock, Kiel, Wiesbaden und gegen Magdeburg. Außerdem wurden in Kiel die Einlasskontrollen überrannt.
Mehr Informationen

05.10.2015 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
6.500€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 2 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 6.500 € verurteilt. Beim Heimspiel gegen Erfurt wurden mehrere pyrotechnische Gegenstände gezündet - bei Partie bei den Stuttgarter Kickers wurde mehrmals Pyrotechnik abgebrannt.
Mehr Informationen

11.06.2015 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
5.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 3 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 5.000 € verurteilt. Bestraft wird das Zünden von pyrotechnischen Gegenständen beim Spiel in Dortmund sowie im Rahmen einer Choreo gegen Hansa Rostock. Außerdem wurde beim Spiel gegen Rostock ein beleidigendes Banner gezeigt und einige Hansa-Schals abgebrannt.
Mehr Informationen

07.05.2015 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
4.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 2 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 4.000 € verurteilt. Beim Spiel in Köln wurde Pyrotechnik gezündet und nach dem Abpfiff leere Becher in den Innenraum geworfen. Darüber hinaus wurde bei der Partie gegen Duisburg mehrfach Gegenstände und Feuerzeuge auf das Spielfeld geworfen. Zwei Feuerzeuge trafen den Linienrichter am Rücken.
Mehr Informationen

31.03.2015 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
8.000€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 4 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 8.000 € verurteilt. Beim Spiel in Münster wurden im Gästeblock drei beleidigende Banner gezeigt und anschließend verbrannt. Außerdem wurden Schneebälle auf andere Zuschauer geworfen. Bestraft wird weiterhin ein erfolgsloser Blocksturm in Regensburg sowie ein gezündeter Böller beim DFB-Pokalspiel gegen Dortmund.
Mehr Informationen

15.12.2014 | 3. Liga

Zuschauerausschluss für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
200.000€
geahndete Vorfälle: 1

Zuschauerausschluss für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden aufgrund des Fehlverhaltens seiner Fans zu einem Zuschauerausschluss - einem sogenannten Geisterspiel - verurteilt. Beim Spiel in Rostock wurden in der 2. Halbzeit Bengalos und Raketen gezielt in den Rostocker Block geschossen, weshalb die Partie für 15 Minuten unterbrochen werden musste. Schon in der ersten Halbzeit haben Dresdener versucht ein Trenntor zu öffnen und zum Rostocker Heimblock durchzudringen. Dynamo Dresden wurde am 4. Juli zu einem Zuschauerteilausschluss (7.000 Tickets) auf Bewährung verurteilt - dieses Strafmaß wurde nun zu einem Geisterspiel erweitert. Somit wird das Heimspiel gegen Rot-Weiß Erfurt ohne Zuschauer stattfinden.
Mehr Informationen

26.11.2014 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
8.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 2 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 8.000 € verurteilt. Damit bestraft der DFB das Abbrennen von Pyrotechnik in Halle sowie das Durchbrechen in den Heimbereich in Duisburg, wo es zu kleineren Auseinandersetzungen mit der Polizei kam.
Mehr Informationen

04.07.2014 | 2. Liga

Geldstrafe und Teilausschluss auf Bewährung für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe und Teilausschluss auf Bewährung für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 2 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 20.000 € und einem Zuschauerteilausschluss auf Bewährung verurteilt. Kommt es erneut zu einem schwerwiegenden Fehlverhalten, dürfte der Verein bei einem Heimspiel lediglich 7.000 Karten verkaufen. Bei der Partie gegen Arminia Bielefeld detonierten immer wieder Böller auf dem Spielfeld, weshalb das Spiel für 15 Minuten unterbrochen werden musste. Außerdem wurde nach dem besiegelten Abstieg ein brohliches Banner ("Ihr habt eine Stunde Zeit die Stadt zu verlassen!") gezeigt und beim Derby in Aue Pyrotechnik gezündet.
Mehr Informationen

12.02.2014 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
15.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des fortgesetzt unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 € verurteilt. Beim Spiel in Bielefeld wurden Wunderkerzen, mehrfach Pyrotechnik und 2 Böller gezündet. Ein pyrotechnischer Gegenstand landete auf dem Spielfeld, weshalb der Anpfiff um eine Minute verzögerte.
Mehr Informationen

28.11.2013 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
30.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Das DFB-Sportgericht hat Dynamo Dresden wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 3 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 30.000 € verurteilt. Bestraft wird das Abbrennen von Pyrotechnik in Kaiserslautern und Osnabrück sowie das Werfen von Gegenständen beim Spiel gegen Bochum.
Mehr Informationen

07.03.2013 | 2. Liga

Dynamo Dresden vom DFB-Pokal ausgeschlossen
Informationen zum/zur
250.000€
geahndete Vorfälle: 3

Dynamo Dresden vom DFB-Pokal ausgeschlossen
Nach den Vorkommnissen beim DFB-Pokalspiel in Hannover wurde Dynamo Dresden für die Spielzeit 2013/14 vom DFB-Pokal ausgeschlossen. Beim Spiel in Hannover wurden die Einlasskontrollen teilweise überlaufen, Pyrotechnik gezündet und Gegenstände auf das Spielfeld geworfen. Außerdem betraten in der 28. Minute rund 30 Dresdener den Innenraum. Gesamtschaden für den Verein aufgrund des Ausschlusses: ca 250.000€
Mehr Informationen

01.06.2012 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Grund: Geworfene Gegenstände und Platzsturm
Mehr Informationen

01.02.2012 | 2. Liga

Geisterspiel für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
200.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geisterspiel für Dynamo Dresden
Grund: Ausschreitungen und Pyrotechnik. Schaden: 200.000€
Mehr Informationen

01.10.2011 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
20.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Grund: Pyrotechnik
Mehr Informationen

01.09.2011 | 2. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
7.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Grund: Knallkörper
Mehr Informationen

01.06.2011 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
24.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Grund: Pyrotechnik und geworfene Gegenstände
Mehr Informationen

01.04.2011 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
7.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Grund: Pyrotechnik und geworfene Gegenstände
Mehr Informationen

01.04.2011 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
6.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Grund: Pyrotechnik und detonierte Knallkörper
Mehr Informationen

15.01.2011 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
1.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Grund: detonierter Knallkörper
Mehr Informationen

01.11.2010 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
6.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Grund: Pyrotechnik
Mehr Informationen

01.09.2010 | 3. Liga

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Informationen zum/zur
6.500€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für Dynamo Dresden
Grund: Pyrotechnik
Mehr Informationen

*Die Strafen werden zu der Saison hinzugeordnet, in der die Vergehen stattgefunden haben