News

Bildquelle: SIGNAL IDUNA Park (signal-iduna-park.de)

Boycott Qatar 2022 1.053 vom 18.11.2022, 18:09 Uhr


10 Gründe, die WM 2022 in Qatar zu boykottieren

vom 18.11.2022, 18:09 Uhr

Grund 9: Fehlende Fußballkultur

 « Grund 10 Grund 8 »

Boycott Qatar Transparente der Südtribüne Dortmund | Bildquelle www.schwatzgelb.de

Über Gründe, die WM im Wüstenstaat Qatar auszutragen, kann man lange nachdenken. Doch ehrlich gesagt fallen einem trotz langem Überlegen keine ein. Keine bedeutenden Länderspiele, keine Stadien,  keine Fans - auf der Fußballlandkarte würde es für Qatar vermutlich nicht mal für einen winzigen weißen Fleck reichen. Selbst in anderen Sportarten ist Qatar eine unbedeutende Sportnation - einzig die Handball WM, welche 2015 in Qatar ausgetragen wurde - hat für Schlagzeilen gesorgt, als der Wüstenstaat Profi-Spieler aus Kuba, Montenegro, Bosnien oder Frankreich einbürgerte, um beim Turnier sportlich überhaupt eine Rolle zu spielen. 

» Weiter zu Grund 8 «

Bildquelle Titelbild: SIGNAL IDUNA Park (signal-iduna-park.de)

Kommentare (Kommentar schreiben)

Kommentar schreiben

Bild anhängen

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen