News

Bildquelle: imago

Zusammenhalt 3.910 vom 09.10.2019, 11:17 Uhr


Strafbefehle für Dynamo-Mottofahrt: 10.000€ Spenden in nur 48h gesammelt!

vom 09.10.2019, 11:17 Uhr

In der vergangenen Woche erhielten 58 Dynamo-Fans Strafbefehle, u.a. mit Freiheitsstrafen von bis zu 10 Monaten, obwohl keinem der Betroffenen die unmittelbare Begehung einer Körperverletzung oder Sachbeschädigung vorgeworfen oder gar nachgewiesen (fussballmafia.de berichtete).  Die Strafbefehle bezogen sich lediglich auf das Organisieren und Durchführen des Fanmarsches.

Das Zitat „Keiner dieser Personen wird eine Straftat vorgeworfen, die zur Verletzung von Polizisten oder zum Einlass-Sturm geführt hat. Es geht einzig und allein um die angeblichen Organisatoren des Fanmarsches, denen vorgeworfen wird, all diese negativen Ausfälle von langer Hand geplant zu haben.“ ist auf soko-dynamo.org nachzulesen. 



Wenn Mottofahrten zu Strafbefehlen führen erreichen wir einen Zustand, der so nicht hinnehmbar ist. Die Soko-Dynamo sammelt seit der Strafverfolgung der Vorfälle vom 14.05.2017 Spenden für die Betroffenen, um Rechtsmittel und Widerspruchsverfahren zu ermöglichen. Nach Bekanntgabe der eingetroffenen Stafbefehle wurden in nur 48h über 10.000€ gesammelt.

Crowd-Funding-Aktion | Bildquelle Soko Dynamo


Unterstützt das Soko Dynamo - jeder kann unverschuldet in eine derartige Situation gelangen und seine persönliche oder berufliche Zukunft schädigen. Helft den Betroffenen, jede Spende hilft:

IBAN: DE16 8505 0300 0221 1476 91
BIC: OSDDDE81XXX
EMPFÄNGER: SCHWARZ-GELBE HILFE e.V

Zur Spendensammlung der Soko Dynamo (Paypal & Crowdfunding)

Bildquelle Titelbild: imago

Kommentare (Kommentar schreiben)

Kommentar schreiben

Bild anhängen