News

Bildquelle: David Taylor

Neue Anstosszeiten und TV-Rechte 2.692 vom 08.07.2021, 15:01 Uhr


Alle Informationen zur neuen Bundesliga-Saison

vom 08.07.2021, 15:01 Uhr

Die neue Bundesliga-Saison wirft seine Schatten voraus! Alle Informationen zur neuen Bundesliga-Saison 2021/22: 

Aufsteiger: Mit dem VfL Bochum und der SpVgg Fürth kehren zwei bekannte Gesichter in die Bundesliga zurück. Während das "Kleeblatt" zuletzt in der Saison 2012/13 in der Bundesliga spielte, mussten die Bochumer bereits 2010 den Gang in die Zweitklassigkeit antreten.

Anstosszeiten: Zur kommenden Saison wird es insbesondere bei den Anstosszeiten am Sonntag zu einigen Änderungen kommen. So wird das bisherige Spiel um 18:00 Uhr auf 17:30 Uhr vorverlegt. Zudem werden 10 Spiele der Saison (anstelle der Montagsspiele) um 19:30 Uhr ausgetragen. 

Bundesliga-Anstosszeiten ab der Saison 2021/22 | Bildquelle www.fussballmafia.de

TV-Rechte: Sky überträgt in der kommenden Saison nur noch die Samstagsspiele um 15:30 Uhr sowie das Topspiel am Samstag-Abend um 18:30 Uhr. Die Freitagsspiele sowie alle Sonntagsspiele werden hingegen von DAZN übertragen. Zusätzlich zeigt Sat1 drei Spiele pro Saison im Free-TV. 

Kamera | Bildquelle Revierfoto/imago images

Termine:  Der 1. Spieltag der neuen Saison findet am Wochenende vom 13. bis 15. August statt. Die neue Saison wird mit dem Klassiker zwischen Borussia Mönchengladbach und dem FC Bayern (live bei DAZN und Sport1) eröffnet. Die Hinrunde endet mit dem 17. Spieltag am Wochenende vor Weihnachten - die Saison wird nach einer kurzen Winterpause am 7. Januar 2022 fortgesetzt. 

Zuschauer: In der kommenden Saison dürfen die Stadien bis zu einer Deckelung von 25.000 Zuschauern vorerst zu 50% (in Bayern 35%) ausgelastet werden. Wie viele Zuschauer in die jeweiligen Stadien dürfen, erfahrt ihr hier

» Alle Informationen zur geilsten 2. Liga aller Zeiten «

Bildquelle Titelbild: David Taylor

Kommentare (Kommentar schreiben)

Kommentar schreiben

Bild anhängen

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen