News

Bildquelle: nordkurvenfotos.de

Pilotphase startet am 15. März vom 09.03.2018, 13:44 Uhr


Einheitliche Fan-Utensilien: DFB beschließt Pilotphase

vom 09.03.2018, 13:44 Uhr

Der DFB hat am 9. März in seiner Präsidiums-Sitzung den Start einer Pilotphase zur einheitlichen Regelung von Fanutensilien beschlossen. Diese Pilotphase soll schon am nächsten Spieltag - also ab dem 15. März - beginnen. So sollen in der Bundesliga bis zur 3. Liga Fanutensilien von nun an einheitlich freigegeben werden. 

So sollen während der Pilotphase - soweit möglich - alle von dem DFB angegeben Utensilien freigegeben werden. Bei Einschränkungen durch örtliche Bestimmungen sollen sich die Vereine bei den Behörden für eine Angleichung einsetzen. 

Sandhausen Fans beim bundesweiten Aktionsspieltag zur Freigabe von Fanutensilien | Bildquelle imago

Damit kommen die Verantwortlichen dem Wunsch nach, die Freigabe von Fahnen, Trommeln und Zaunfahnen einheitlich zu regeln. Derzeit gibt es in nahezu jedem Stadion unterschiedliche Regelungen, weshalb es häufig zu Problemen beim Einlass kommt. Im Rahmen des Pilotprojekts soll mit der AG Fankulturen eine einheitliche Richtline für die Vereine erarbeitet werden. Die Entscheidung, welche Tifo-Materialien genehmigt werden, wird jedoch weiterhin von den Vereinen getroffen. 

Mit dem Pilotprojekt geht der DFB neben der Abschaffung von Kollektivstrafen einen weiteren Schritt auf die aktiven Fanszenen zu. Diese hatten zuletzt ein geplantes Treffen abgesagt und den Dialog ausgesetzt, solange ausgesetzt bis alle Fanutensilien freigegeben werden. 

Bildquelle Titelbild: nordkurvenfotos.de

Kommentare (Kommentar schreiben)

Kommentar schreiben

Bild anhängen