DFB Strafen

Auflistung aller Strafen

Bild: imago

Tabelle mit Vereinsvergleich findet ihr in unserer Strafen-Tabelle.

02.12.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
2.550€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Der TSV 1860 München muss eine Strafe in Höhe von 2.550 € an den DFB zahlen, da Löwen-Fans beim Spiel gegen Kaiserslautern im Rahmen der Okotberfest-Choreo mindestens 3 Rauchtöpfe und 2 Rauchkometen abgebrannt haben. Zum Bild
Mehr Informationen

12.11.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
850€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1860 München
Der TSV 1860 München muss eine Strafe in Höhe von 850€ zahlen, da beim Heimspiel gegen Jena ein Bengalo abgebrannt und ein beleidigendes Banner gezeigt wurden. Zum Bild
Mehr Informationen

05.09.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
10.750€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Geldstrafe in Höhe von 10.750€ belegt. Beim Auswärtsspiel in Mannheim wurden im Gästeblock mindestens 19 Bengalos und ein Strobo abgebrannt sowie 3 Raketen abgeschossen. Aufgrund der starken Rauchentwicklung musste das Spiel für ca. 1 Minute unterbrochen werden. Von der Strafe kann der Verein 3.500€ für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen aufwenden. Zum Bild
Mehr Informationen

29.07.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
7.050€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans mit einer Strafe in Höhe von 7.050€ belegt. Beim Auswärtsspiel in Jena wurden im Gästeblock mindestens 18 bengalische Fackeln sowie eine Rakete abgebrannt. Zum Bild
Mehr Informationen

27.05.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
16.750€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 4 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 16.750 € verurteilt. Beim Spiel gegen Hansa Rostock wurden insgesamt 23 pyrotechnische Gegenstände gezündet und ein beleidigendes Banner gezeigt. Darüber hinaus wurden in Zwickau 17 pyrotechnische Gegenstände abgebrannt und ein Banner mit verunglimpfendem Inhalt gezeigt. Zum Bild
Mehr Informationen

05.02.2019 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
4.200€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 4.200€ verurteilt. Beim Spiel in Karlsruhe wurden im Gästeblock mindestens 12 bengalische Fackeln gezündet. Zum Bild
Mehr Informationen

12.12.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
600€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München zu einer Geldstrafe in Höhe von 600 € verurteilt, da beim Heimspiel gegen den Halleschen FC ein Feuerzeug und ein Bierbecher in den Innenraum geworfen wurden.
Mehr Informationen

30.10.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
3.200€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in zwei Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 3.200 € verurteilt. Beim Spiel in Unterhaching warfen Löwen-Fans mindestens 4 Becher auf den Rasen. Der DFB bestraft außerdem die Proteste gegen Montagsspiele beim Spiel gegen die Würzburger Kickers, als etwa 30 Tennisbälle auf das Spielfeld geworfen wurden. Zum Bild
Mehr Informationen

25.10.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
700€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Für das Abbrennen von Pyrotechnik (2 Rauchtöpfe) in Meppen muss der TSV 1860 München eine Geldstrafe in Höhe von 700 € zahlen. Zum Bild
Mehr Informationen

05.10.2018 | 3. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
4.550€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Für das Abbrennen von Pyrotechnik beim Auswärtsspiel in Aalen muss der TSV 1860 München eine Geldstrafe in Höhe von 4550 € zahlen. Zum Bild
Mehr Informationen

24.07.2017 | 2. Liga

Geisterspiel für 1860 München
Informationen zum/zur
175.000€
geahndete Vorfälle: 7

Geisterspiel für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen der Vorfälle beim Relegationsspiel gegen den SSV Jahn Regensburg und 5 weiteren Vorfällen zu einem Geisterspiel verurteilt. So muss das Heimspiel gegen die zweite Mannschaft des 1. FC Nürnberg ohne Zuschauer ausgetragen werden. Beim Relegations-Rückspiel gegen Jahn Regensburg wurde von 1860 Fans versucht, den Innenraum zu stürmen, weshalb das Speil für etwa 15 Minuten unterbrochen werden musste. Darüber hinaus wurden Stadionsitze herausgerissen und mit anderen Gegenständen wie Fahnenstangen und Bierbecher auf das Spielfeld geworfen. Bei den Spielen in Regensburg, Düsseldorf, Aue, Dresden und Heidenheim wurde außerdem Pyrotechnik gezündet.
Mehr Informationen

07.04.2017 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
7.500€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1860 München
Für das Abbrennen von Pyrotechnik in Bielefeld und in Lotte (DFB-Pokal) wurde der TSV 1860 München mit einer Strafe in Höhe von 7.500 € belegt.
Mehr Informationen

02.02.2017 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
24.000€
geahndete Vorfälle: 5

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 5 Fällen mit einer Geldstrafe in Höhe von 24.000 € belegt. Bis zu 8.000 € kann der Verein für sicherheitstechnische und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Bei den Spielen in Nürnberg und Stuttgart wurde massiv Pyrotechnik abgebrannt. Außerdem wurden in Würzburg beleidigende Transparente gezeigt und vor dem Spiel versucht die Einlasskontrollen zu stürmen, wobei es zu auch zu Flaschenwürfen kam. Ferner wurden beim Heimspiel gegen Fortuna Düsseldorf Bierbecher auf das Spielfeld geworfen.
Mehr Informationen

20.06.2016 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
15.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Für das massive und wiederholte Abbrennen von Pyrotechnik beim FSV Frankfurt muss der TSV 1860 München eine Strafe in Höhe von 15.000 € zahlen.
Mehr Informationen

04.02.2016 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
5.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Für das Abbrennen von Pyrotechnik beim DFB-Pokalspiel in Mainz muss der TSV 1860 München eine Geldstrafe in Höhe von 5.000 € zahlen.
Mehr Informationen

30.09.2015 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
6.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 2 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 6.000 € verurteilt. Bei den Partien in Heidenheim und Nürnberg wurde im Gästeblock jeweils Pyrotechnik gezündet.
Mehr Informationen

20.07.2015 | 2. Liga

Geldstrafe und Teilausschluss auf Bewährung für 1860 München
Informationen zum/zur
40.000€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafe und Teilausschluss auf Bewährung für 1860 München
Das Sportgericht des DFB hat den TSV 1860 München nach dem Fehlverhalten seiner Fans in 4 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 40.000 € sowie einem Zuschauerteilausschluss auf Bewährung verurteilt. Fallen die Münchener Löwen wiederholt negativ auf, darf 1860 für ein Heimspiel nur 12.000 Tickets verkaufen. Außerdem müssen die Blöcke 130 und 131 auf der Nordtribüne geschlossen bleiben. Von der Strafe darf der Verein bis zu 30.000 € für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. Bei den Spielen in Karlsruhe, Darmstadt, Ingolstadt und Kiel (Relegation) wurde jeweils massiv Pyrotechnik abgebrannt und zum Teil in den Innenraum geworfen.
Mehr Informationen

16.01.2015 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
7.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 2 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 7.000 € verurteilt. Beim Spiel gegen Düsseldorf wurde ein Böller gezündet - bei der Partie in Nürnberg wurden im Gästeblock verschiedene Gegenstände abgebrannt.
Mehr Informationen

31.10.2014 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
6.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 6.000 € verurteilt. Beim Spiel in Aalen wurde mehrfach Pyrotechnik gezündet.
Mehr Informationen

02.06.2014 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
15.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des fortgesetzt unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 15.000 € verurteilt. Beim Spiel in Fürth wurde mehrmals Pyrotechnik abgebrannt.
Mehr Informationen

03.04.2014 | 2. Liga

Geldstrafe und Auflage für 1860 München
Informationen zum/zur
40.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe und Auflage für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des fortgesetzt unsportlichen Verhaltens seiner Fans zu einer Geldstrafe in Höhe von 30.000 € verurteilt. Zusätzlich muss der Verein 10.000 € für Projekte zur Gewaltprävention aufwenden. Das Spiel in Ingolstadt musste zwei mal unterbrochen werden, da 1860-Fans Pyrotechnik (2 Minuten) zündeten und wiederholt diverse Gegenstände (12 Minuten) auf das Spielfeld geworfen wurden.
Mehr Informationen

07.02.2014 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
9.000€
geahndete Vorfälle: 3

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 3 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 9.000 € verurteilt. Bei den Auswärtsspielen in Aalen, Karlsruhe und Frankfurt wurde jeweils Pyrotechnik abgebrannt.
Mehr Informationen

02.10.2013 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
18.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 2 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 18.000 € verurteilt. Beim Spiel in Heidenheim wurden mehrere leere Bierbecher auf das Spielfeld geworfen und anschließend Pyrotechnik gezündet. Darüber hinaus war beim Spiel gegen den FC Ingolstadt Danny da Costa rassistisch beleidigt worden. Der Täter erhielt ein Stadionverbot, was sich strafmildernd auf das Urteil auswirkte.
Mehr Informationen

15.07.2013 | 2. Liga

Geldstrafen für 1860 München
Informationen zum/zur
11.000€
geahndete Vorfälle: 4

Geldstrafen für 1860 München
Das DFB-Sportgericht hat den TSV 1860 München wegen des unsportlichen Verhaltens seiner Fans in 4 Fällen zu einer Geldstrafe in Höhe von 5.000 € und 6.000 € verurteilt. Bestraft wird das Abbrennen von Rauchtöpfen in Sandhausen, Aue sowie beim Relegationsspiel der zweiten Mannschaft in Elversberg. Beim Rückspiel in München wurden mehrfach Böller und andere pyrotechnische Gegenstände gezündet, die auch auf das Spielfeld geworfen wurden.
Mehr Informationen

01.04.2012 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
12.000€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1860 München
Grund: Pyrotechnik und geworfene Gegenstände
Mehr Informationen

01.09.2011 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
2.500€
geahndete Vorfälle: 2

Geldstrafe für 1860 München
Grund: Pyrotechnik und detonierter Knallkörper
Mehr Informationen

01.03.2011 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
3.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Grund: Pyrotechnik
Mehr Informationen

01.10.2010 | 2. Liga

Geldstrafe für 1860 München
Informationen zum/zur
3.000€
geahndete Vorfälle: 1

Geldstrafe für 1860 München
Grund: Pyrotechnik
Mehr Informationen

*Die Strafen werden zu der Saison hinzugeordnet, in der die Vergehen stattgefunden haben