News

Bildquelle: www.nur-der-scf.de

Solidarität und Zusammenhalt 20.917 vom 24.03.2020, 22:22 Uhr


Polizei Freiburg nutzt Banner in der Corona-Krise für Ermittlungen gegen Ultras

vom 24.03.2020, 22:22 Uhr

In ganz Deutschland haben die zahlreichen Spruchbänder der Fanszenen für die Einsatzkräfte in der Corona-Krise (zum Foto-Album) viel Lob und Anerkennung erhalten. 

Mit den Bannern drücken die Fanszenen ihre Solidarität mit den zahlreichen Ärzten, Pflegern und Helfern aus und bedankten sich bei ihnen für den unermüdlichen Einsatz.

Auch in Freiburg wurden rund um die Krankenhäuser von der Ultrà-Gruppe Synthesia Ultras 79 verschiedene Spruchbänder aufgehängt, um sich bei den vielen Helfern zu bedanken und diese moralisch zu unterstützen.

Spruchband vor der Freiburger Uniklinik: "Ihr seid die Helden unserer Stadt - macht den Virus platt!" | Bildquelle www.synthesia-ultras.org

Wie jedoch www.nordtribuene.org auf ihrer Facebook-Seite mitteilte, nutzt die Polizei die Solidaritäts-Spruchbänder, um gegen die Freiburger Ultras zu ermitteln. Demnach hat sich die Polizei Freiburg bei der Uniklinik nach dem Videomaterial erkundigt, um die "Drahtzieher der Solidaritäts- und Unterstützungsspruchbänder ermitteln zu können".

Die Nordtribüne Freiburg bedankt sich "bei allen Pflegern, Ärzten, Supermarktmitarbeitern und Kämpfern dieser Stadt - ihr seid der wahre "Freund und Helfer"!"

Als am Montag-Abend zwei Ultras das Spruchband mit der Aufschrift "Danke allen Helfern" an der 'blauen Brücke' neu ausrichten wollten, kam es zu einem weiteren Vorfall mit der Polizei. Nachdem die beiden Anhänger des SC Freiburg von der Polizei kontrolliert und (zur internen Dokumentation) die Personalien aufgenommen wurden, wurden sie aufgefordert, das Banner unverzüglich zu entfernen. 

Nach Angaben der Polizei Freiburg war das Plakat nicht ausreichend gesichert, weshalb eine "mögliche Gefährdung für den darunter fahrenden Straßenverkehr auf der Bismarckallee nicht ausgeschlossen werden konnte." 

Freiburger Spruchband in der Corona-Krise: "Danke allen Helfern!" | Bildquelle www.synthesia-ultras.org

Die Ultras des SC Freiburg betonen jedoch, dass sie das Spruchband täglich auf Festigkeit kontrolliert haben. Auch am Montag-Abend sollte es erneut fixiert werden, so dass es keine Gefahr für den Straßenverkehr darstelle. 

Während der Corona-Krise beteiligen sich die Freiburger Ultras nicht nur an der Initiative  "Corona Solidarität Freiburg" und tätigen Einkäufe für Betroffene sondern haben auch Lunch-Pakete an Obdachlose verteilt, da diese besonders unter aktuellen Situation leiden. 

Bildquelle Titelbild: www.nur-der-scf.de

Kommentare (Kommentar schreiben)

Kommentar schreiben

Bild anhängen

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen
Mehr zum Thema
SC Freiburg
Gründung: 30.05.1904
Mitglieder: 18.500
Mehr Infos auf der Vereinsseite

SC Freiburg
Gründung: 30.05.1904
Mitglieder: 18.500


Mehr Infos auf der Vereinsseite