News

Bildquelle: imago/Camera 4

Fußballfans halten zusammen 6.259 vom 01.07.2021, 18:41 Uhr


Geschafft: Ein Auto für Tristan!

vom 01.07.2021, 18:41 Uhr

Update 02.07.2021 um 09:10: WIR HABEN ES GESCHAFFT! Am Ende konnten wir stolze 20.649€ einsammeln, die wir als Fussballmafia.de noch einmal auf 21.000€ aufgerundet haben! Das Geld wurde am 05.07.2021 an den Förderverein übergeben. Sobald das Auto umgebaut wurde, werden wir für Euch stellvertretend bei der Auslieferung dabei sein. News & Fotos folgen! DANKE!

zum Spendentopf »

Die Ostsee Intensivpflege, die es dem schwerkranken Tristan (15) am letzten Spieltag ermöglichte den Aufstieg des FC Hansa live im Stadion zu verfolgen und das Intensivbett zu einer fahrbaren Kogge umbaute, sammelt nun Spenden für Tristan und seine Mutti, damit diese mobil bleiben können. Tristan braucht ein spezielles Fahrzeug, um mobil zu bleiben. Ein gerechtes Auto für Tristan ist sehr teuer, weshalb viele Spenden nötig sind, um dieses Ziel überhaupt zu erreichen. 

Tristan im Stadion | Bildquelle Ankerherz Verlag

Die Intensivpflege hat bereits ein paar Spenden erhalten, wir wollen das aber gern in sportlicher Manier Vorantreiben. Und dabei seid ihr gefragt, denn wir sind in den Farben getrennt, aber in der Sache vereint und tragen den Fußball im Herzen. Wenn ihr ein paar Euro übrig habt, wären wir Euch mega dankbar, wenn ihr diese in den Paypal-Spendentopf werfen könntet.

Die Spenden gehen zu 100% an den sammelnden, gemeinnützigen Verein von Tristan. Gern möchten wir gemeinsam als Community Tristan diesen (eigentlich selbstverständlichen) Wunsch nach Mobilität erfüllen. Fußballfans halten zusammen!

Der Spendenlink: https://paypal.me/pools/c/8AVd1o8494

Wer selber vielleicht nicht helfen kann weil's finanziell einfach eng ist: wenn ihr den Beitrag teilt und Leute darauf aufmerksam macht, kann auch geholfen werden. 

Update 01.07.2021 um 12:57: Mittlerweile liegt ein konkretes Angebot für das Auto vor. Tristan benötigt einen behindertengerechten Transporter mit Versorgungsliege für den Notfall und die medizinische Versorgung. Durch die Inzahlungnahme des zu klein gewordenen Autos und dem Entgegenkommen des Autohauses fehlen nur noch rund 6.800€.

Bildquelle Titelbild: imago/Camera 4