News

Bildquelle: imago/Matthias Koch

Mildere Strafen für Pyro beim Stadtderby 1.368 vom 17.01.2020, 16:01 Uhr


DFB reduziert Geldstrafen für Hamburg und St. Pauli

vom 17.01.2020, 16:01 Uhr

Das DFB-Sportgericht hat den Verbandsstrafen für dem Hamburger SV und den FC St. Pauli reduziert. Nachdem die beiden Hamburger Stadtvereine Einspruch gegen die Strafen eingelegt hatten, kam es heute in Frankfurt zur mündlichen Verhandlung.

St. Pauli zündet zu Hause gegen Hamburg | Bildquelle www.usp.stpaulifans.de

Die Strafe für den FC St. Pauli wurde auf 90.000€ reduziert, wovon der Verein 30.000€ für sicherheitstechnische und gewaltpräventive Maßnahmen aufwenden kann. Ursprünglich war der FCSP wegen des fortgesetzten unsportlichen Verhaltens seiner Fans in Tateinheit mit einem nicht ausreichenden Ordnungsdienst mit einer Geldstrafe in Höhe von 120.000€ belegt worden. 

Hamburg zündet in St. Pauli | Bildquelle www.nordtribuene-hamburg.de

Die Strafe für den Hamburger SV dagegen wurde von 200.000€ auf 140.000€ reduziert. Bis zu 47.000€ kann der Verein für sicherheitstechnische und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden. 

In der Urteilsbegründung des Sportgerichts heißt es: 
"Die Beweisaufnahme hat heute ergeben, dass die Vorfälle beim Lokalderby im September weniger gravierend waren als die Ausschreitungen beim vorangegangenen Aufeinandertreffen im März. Die erste Halbzeit verlief diesmal störungsfrei. Die Spielverzögerung zu Beginn der zweiten Halbzeit betrug 3:20 Minuten und damit weniger als ursprünglich angenommen. Daher war die Reduzierung der Geldstrafen gerechtfertigt."

Beim Hamburger Stadtderby hatten beide Fanlager zu Beginn der zweiten Halbzeit massiv Pyrotechnik abgebrannt. Nach Angaben des DFB sollen im St. Pauli Block rund 70 pyrotechnische Gegenstände und eine Vielzahl von Raketen und Feuerwerksbatterien gezündet. Im Gästeblock sollen laut DFB 91 pyrotechnische Gegenstände und Raketen abgebrannt worden sein. 

Trotz der milderen Strafe führt der HSV die Strafen-Tabelle weiterhin vor Mainz 05 an. Der FC St. Pauli rangiert mit Strafen in Höhe von 112.800€ derzeit auf Platz 3 der Strafen-Tabelle. 

>> Alle DFB-Strafen seit der Saison 2010/11 <<

Bildquelle Titelbild: imago/Matthias Koch

Kommentare (Kommentar schreiben)

Kommentar schreiben

Bild anhängen

Die Datenschutzerklärung habe ich zur Kenntnis genommen
Mehr zum Thema
FC St. Pauli
Gründung: 15.05.1910
Mitglieder: 30.400
Mehr Infos auf der Vereinsseite

FC St. Pauli
Gründung: 15.05.1910
Mitglieder: 30.400


Mehr Infos auf der Vereinsseite

Hamburger SV
Gründung: 29.09.1887
Mitglieder: 85.360
Mehr Infos auf der Vereinsseite

Hamburger SV
Gründung: 29.09.1887
Mitglieder: 85.360


Mehr Infos auf der Vereinsseite