News

Bildquelle: Wikipedia

Das FairPlay für die Ticketpreise vergessen 3.713 vom 16.05.2018, 11:18 Uhr


DFB-Pokal Finale: Die "billigste" Karte kostet 60€

vom 16.05.2018, 11:18 Uhr

Noch im August ließ Grindel, amtierender DFB-Präsident, nach den massiven Protesten der aktiven Fanszenen, die mit dem DFB-Pokalfinale 2017 begannen, klar an die Fans verlauten: „Wir haben verstanden, dass es um mehr geht. Der Fußball in Deutschland steht auch für Stehplätze, faire Eintrittspreise und die 50+1-Regel." Zur Festlegung der Ticketpreise für das Pokalfinale 2018 scheint der DFB diese Tugenden plötzlich wieder vergessen zu haben.

Während man für das DFB-Pokalfinale 2017 schon stolzen 45€ in der günstigsten Kategorie zahlen musste, kostet das "günstigste" Ticket mittlerweile maßlose 60€.

 

Die Münchener Fanszene reagierte zum letzten Heimspiel mit dem Banner "Pokalfinale: Billigste Karte 59+1€. Illusorisch wie der TSV".

Pokalfinale: Billigste Karte 59+1€. Illusorisch wie der TSV | Bildquelle twitter / @FinancialFairpl


Historie der Ticketpreis-Entwicklung (ausgehend vom günstigsten Ticket)
2018: 60€
2017: 45€
2013: 40€

Bildquelle Titelbild: Wikipedia

Kommentare (Kommentar schreiben)

Kommentar schreiben

Bild anhängen

Mehr zum Thema
Eintracht Frankfurt
Gründung: 08.03.1899
Mitglieder: 59.000
Mehr Infos auf der Vereinnsseite

Eintracht Frankfurt
Gründung: 08.03.1899
Mitglieder: 59.000


Mehr Infos auf der Vereinnsseite

Bayern München
Gründung: 27.02.1900
Mitglieder: 290.000
Mehr Infos auf der Vereinnsseite

Bayern München
Gründung: 27.02.1900
Mitglieder: 290.000


Mehr Infos auf der Vereinnsseite

Olympiastadion

Zuschauer: 74.475
Gästekapazität: 7.500
Stehplätze: 0 (Anteil: 0%)


Mehr Infos im Stadion-Guide