News

Bildquelle: www.weserstadion.de

Montagsspiele? Ohne uns! vom 25.01.2018, 13:59 Uhr


Auch Bremen boykottiert Montagsspiel

vom 25.01.2018, 13:59 Uhr

Die Ultras des SV Werder Bremens werden das Heimspiel am Montagabend (12.03.2018) gegen den direkten Abstiegskonkurrenten aus Köln aufgrund der fanungünstigen Terminierung boykottieren. Nach dem in der letzten Woche bereits die Südtribüne Dortmund zum Protest des Montagsspiel aufgerufen hatten (Fussballmafia.de berichtete), schließt sich die Ultrágruppe "Caillera" mit entsprechendem Slogan Montagsspiele? Ohne uns! heute an. 

Werder Bremen Fans | Bildquelle imago

"Bereits in der vorletzten Saison entschlossen wir uns schweren Herzens dazu, das damals sehr wichtige Ligaspiel gegen den VfB Stuttgart, welches auf einen Montag terminiert wurde, nicht zu besuchen. Was in der Saison 2015/2016 von der DFL so kommuniziert wurde, als sei es dem Mai-Feiertag geschuldet, war im Grunde nur ein erster Gehversuch in Sachen Spieltagszerstückelung, die mit den in dieser Saison fest eingeführten fünf Montagsterminen, sogenannte „Ausweichtermine“, eine neue Stufe erreicht hat. [ ... ]

Uns geht es weiterhin darum, aufzuzeigen, dass wir Fans nicht die einzige Stellschrauben sind und um sowohl unserem Stellenwert als auch unseren Forderungen Nachdruck zu verleihen, werden wir, wie bereits beim Spiel gegen den VfB Stuttgart in der Saison 2015/2016, auch dem anstehenden Spiel gegen den 1.FC Köln fernbleiben" schreiben die Ultras auf ihrer Webseite

Da die Caillera Ultras ihrem Verein aber nicht finanziell schaden wollen, bitten sie in ihrem offenen Brief alle Boykott-Teilnehmer dennoch Eintrittskarten für das Heimspiel  im Weserstadion zu erwerben. Ob sich weitere Gruppierungen dem Boyokott anschließen, ist bislang bisher zwar nicht bekannt, gilt allerdings als wahrscheinlich. 

Bildquelle Titelbild: www.weserstadion.de

Kommentare (Kommentar schreiben)
ErEff am 25.01.2018 14:46 Uhr:
Als ob das ein Unterschied machen würde in Bremen, ob die Ultras da sind oder nicht?!
Pro Werder am 25.01.2018 15:12 Uhr:
Die meisten Fans gehen doch ins Stadion um elitären Fußball zu sehen, nicht um die nach Aufmerksamkeit bettelnde Minderheit namens "Ultras" zu sehen!
Leuchte antwortete am 25.01.2018 16:27 Uhr:
Naja der eine versteht es der andere nicht.
Jagermichi am 26.01.2018 06:26 Uhr:
Ob's was bringt die Spiele zu Boykottieren sei dahingestellt gerade dann wenn die (Asozialen) Ultras dazu aufrufen. Dann sind die wenigstens auch bald raus aus dem Stadion und die Klatschpappe darf rein ich freu mich schon auf Helene Fischer Andrea Berg usw in der Halbzeit (so jetzt Ironie wieder aus)
MG Borusse am 03.02.2018 07:59 Uhr:
Ich finde den boykott genau richtig ..
ich bin kein Ultra.. aber respektiere ihre Einstellung zum Fußball..
jagermichi- nicht jeder Ultra is asozial..
denk mal drüber nach....



Kommentar schreiben

Bild anhängen

Mehr zum Thema
Werder Bremen
Gründung: 04.02.1899
Mitglieder: 36.500
Mehr Infos auf der Vereinnsseite

Werder Bremen
Gründung: 04.02.1899
Mitglieder: 36.500


Mehr Infos auf der Vereinnsseite